Artikel drucken Artikel versenden Artikel kommentieren

Riechstoff: Aus Wien in die Welt

21.05.2015 | 15:05 |  von Daniel Kalt (Die Presse - Schaufenster)

Frey Wille legt mit den vier Düften „Mystique“, „Magique“, „Innocent“ und „Rose“ eine gelungene Kreation vor.

Opulent. Der wohl üppigste Frey-Wille-Duft: „Mystique“, 50  ml Eau de Parfum um 95 Euro. / Bild: (c) Beigestellt 

In Luxus-Lifestyle-Dingen ist Wien nun einmal bei Weitem kein zweites Paris. Selbst dann nicht, wenn man kandierte Veilchenblätter oder Mehlspeisen als Äquivalent zu Luxushandtaschen durchgehen lässt. Zu den wenigen hier beheimateten Global Players zählt freilich die Schmuckmarke Frey Wille, die ein beeindruckendes Boutiquennetz unterhält: Ein guter Ansatzpunkt für die Distribution von Einstiegsprodukten, wie sie Parfums nun einmal sind. Bereits im letzten Quartal 2014 wurde ein Quartett aus hauseigenen Düften lanciert. Das nochmals Bemerkenswerte (also abgesehen davon, dass hier ein Wiener Parfum lanciert wird – derer gibt es ja auch nicht viele), ist freilich, dass auch die für die Duftkreation verantwortliche Firma in Wien sitzt: „Les Créations Parfumées“ heißt das Zweifrauenunternehmen, das Simone Grünberger-Wille und Lily-Sofia Richthofen-Weingartner gegründet haben und das mit den vier Düften „Mystique“, „Magique“, „Innocent“ und „Rose“ ein gelungenes Erstlingswerk vorlegt. In Kooperation mit einem in Frankreich lebenden Österreicher, der in Grasse eine kleine Parfummanufaktur unterhält, wurden die Kreationen, die vier verschiedenen Duftfamilien zuzuordnen sind, erarbeitet. „Magique“ ist ein leichter Agrumenduft mit Cologne-Charakter und asienkompatibel, „Innocent“ ist eine weich florale Komposition, und „Rose“ bekommmt durch Zedernholz und Pfeffer einen eigenen Charakter. Im Gedächtnis bleibt „Mystique“, das mit Tonkabohne, Himbeer, Vanille und Lakritze fast in die Gourmandrichtung geht, im Sinn der Erfinderinnen aber ein „Floriental“-Duft ist. Erhältlich sind sie bis auf Weiteres nur in Frey-Wille-Boutiquen, die Möglichkeit einer breiteren Distribution wird aber nicht ausgeschlossen.


Weitere Kolumnen finden Sie auf:
Schaufenster.DiePresse.com/riechstoff

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo
Artikel drucken Artikel versenden Artikel kommentieren Facebook Twitter Pinterest

Mehr zum Thema:

Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode

>>>
Schwer lesbar? Neuen Code generieren

Verbleibende Zeichen

Lesen Sie mehr

  • Mit Kälte gegen Fettpölster

    Durch die Kryolipolyse können Körperregionen zielgenau und ohne Nebenwirkungen behandelt werden. Ganz ersetzen kann sie die Absaugung aber nicht.
  • Neue Adresse: Schönheit2go

    Eine zweite Ordination wurde nun in der Lugner City eröffnet.
  • Sonnenschutz: Cremige Bodyguards

    Die neuen Sonnenschutzmittel lassen sich von Schweiß und Sand nicht aufhalten. Und auch Flecken und klebrige Haut sind passé.