Artikel drucken Artikel versenden Artikel kommentieren

Riechstoff: Essbare Blüten

04.02.2016 | 14:24 |  von Daniel Kalt (Die Presse - Schaufenster)

Rosenblättrige Kompositionen sollen für rentablen Frohsinn sorgen.

Rosenstolz. „Sì Rose Signature“ von Armani (50 ml um 91 Euro), „Rose Couture“ von Elie Saab (50 ml um 68 Euro, ab März) und „Dans mon lit“ von Bruno Jovanovic für Frédéric Malle (100 ml um 85 Euro). / Bild: (c) Beigestellt 

Stets dann, wenn die Haute Parfumerie ihre Liebe zu Rosendüften entdeckt, ließe sich diese Kolumne mit der berühmten Gedichtzeile von Malherbe – „Car rose, elle a vécu ce que vivent les roses/ L‘espace d‘un matin“ – beginnen. Doch diese Verse werden, schließlich schreibt Malherbe ein Trostgedicht für seinen Freund nach dem Tod von dessen Tochter Rosette, von Schwermut getragen. Und schwermütig möchten die Parfummarken natürlich nicht sein. Vielmehr sollen rosenblättrige Kompositionen für rentablen Frohsinn sorgen. Nun denn: „Rose Signature“ aus der „Sì“-Familie von Giorgio Armani ist eine äußerst liebliche Angelegenheit, auch wenn die Rose unter den dominanten Gourmandnoten des Mutterduftes „Sì“ nur sehr verhalten knospen darf.
Auch bei der neuesten Variation von Elie Saabs „Le Parfum“, „Rose Couture“ (wie der Rest dieser Parfumfamilie komponiert von dem genialen Francis Kurkdjian), deutet vieles in die essbare Richtung der Gourmandfamilie. Die weißen Blüten des ursprünglichen „Le Parfum“ dürfen nichtin Dialog mit der Rose treten.
Einen rosigen Pillow Spray für seine Parfumedition ließ sich Frédéric Malle von Bruno Jovanovic kreieren: „Dans mon lit“ ist ein herrlich altmodischer Rosenduft, der sich keineswegs nur auf Bettwäsche gut macht, sondern auch an nonchalant über die Schultern gelegten Seidenschals. Alle anderen Gedankenverbindungen von valentinstäglicher Romantik zu einem Bett aus Rosen mögen an dieser Stelle entfallen.

Weitere Kolumnen finden Sie auf
Schaufenster.DiePresse.com/Riechstoff

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo
Artikel drucken Artikel versenden Artikel kommentieren Facebook Twitter Pinterest

Mehr zum Thema:

Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode

>>>
Schwer lesbar? Neuen Code generieren

Verbleibende Zeichen

Lesen Sie mehr

  • Mit Kälte gegen Fettpölster

    Durch die Kryolipolyse können Körperregionen zielgenau und ohne Nebenwirkungen behandelt werden. Ganz ersetzen kann sie die Absaugung aber nicht.
  • Neue Adresse: Schönheit2go

    Eine zweite Ordination wurde nun in der Lugner City eröffnet.
  • Sonnenschutz: Cremige Bodyguards

    Die neuen Sonnenschutzmittel lassen sich von Schweiß und Sand nicht aufhalten. Und auch Flecken und klebrige Haut sind passé.