Artikel drucken Artikel versenden Artikel kommentieren

CreativeClass Graz: Pure Skin Food

04.04.2017 | 11:01 |   (Die Presse - Schaufenster)

Die Grazer Manufaktur hat sich auf vegane, biologische, faire und nachhaltige Kosmetik spezialisiert.

 

Das in Graz ansässige Beautyunternehmen "Pure Skin Food" geht keine Kompromisse ein und setzt seit einem Jahr ganz auf nachhaltige, biologische, vegane und faire Kosmetikprodukte. Das Motto dabei lautet "Wer schön sein will, sollte keinen dafür leiden lassen". Gründerin Lisa Dobler über Giftstoffe in der Kosmetik, Superfoods-Inhaltsstoffe und ihre Lieblingsprodukte.

Wie ist die Idee entstanden, ein eigenes Beautyunternehmen zu gründen?

Da ich selbst sehr sensible, trockene Haut habe (bzw. hatte), habe ich mich lange durch das existente, vegane Naturkosmetiksortiment getestet, jedoch nichts gefunden, was meine Hautprobleme wirklich gelöst hätte. Irgendwann bin ich auf Gesichtsöle gestoßen und war begeistert. Jedoch war es mir unverständlich, warum es bis dahin keine rein biologische Kosmetikmarke gab. So ziemlich alle Bio-Kosmetikprodukte enthalten letztendlich doch irgendwelche konventionellen oder synthetischen Zusätze. Also begann ich selbst zu experimentieren und habe gemeinsam mit Naturkosmetikexperten 100% biologische und vegane Produkte entwickelt. So habe ich meine Vision von veganer Bio-Kosmetik selbst verwirklicht.

Wie lange dauerte die Umsetzung? Was waren die Herausforderungen dabei?

Von der Idee bis zu den fertigen Produkten und dem Launch des eigenen Onlineshops haben wir ca. ein Jahr lang intensiv gearbeitet. Die Herausforderung dabei war, anfangs die richtigen Partner für mein Vorhaben zu finden. Seit Sommer 2015 ist Dr. Nicole Doyle mit dabei und wir stellen die Produkte selbst in unserer Manufaktur in Graz her. Da wir ausschließlich kontrolliert biologische Inhaltsstoffe verwenden, ist die Herausforderung in der Produktentwicklung neue Wege zu finden. Aber genau das macht uns auch die größte Freude, da wir keine Kompromisse auf Kosten unserer Gesundheit und unserer Umwelt eingehen wollen.

Welche Philosophie steckt dahinter?

Viele Leute nehmen mehr Giftstoffe über Kosmetik auf als über ihre Ernährung. Kosmetik wird von unserer Haut aufgenommen und gelangt so auch in unseren Blutkreislauf. Bei vielen Konservierungsstoffen weiß man gar nicht, was sie im Körper bewirken. Parabene lagern sich beispielsweise in den Organen ab und sind vermehrt in Krebsgeschwüren zu finden. 

Durch den Einsatz von Emulgatoren laufen wir Gefahr, unserer Hautbarriere zu schädigen. Wir verwenden ausschließlich erlesene natürliche, rein pflanzliche und kontrolliert biologische Inhaltsstoffe.

Zudem verzichten wir auch auf ethisch bedenkliche Rohstoffe wie Palmöl (was in der Kosmetik gerne als billiger Füllstoff eingesetzt wird) und achten auf nachhaltige Verpackungslösungen. Wir verwenden Glasfläschchen, die recycelt oder wiederverwendet werden können. Im Gegensatz zu Plastik hat Glas den Vorteil, dass es zu keinem Downcycling Effekt kommt. Auch unsere Etiketten sind aus einer umweltfreundlichen, veganen Folie und die Umverpackungen aus Recycling-Karton. Im Onlineshop werden alle Lieferungen plastikfrei und klimaneutral verschickt. 

Pure Skin Food Pure Skin Food

Warum haben Sie sich auf Öl spezialisiert?

Für die Herstellung von herkömmlichen Cremes kommt eine Wasser- und eine Ölphase zum Einsatz. Um diese Mischung zu stabilisieren, braucht es Emulgatoren und Konservierungsstoffe. Im Gegensatz dazu setzen wir auf ein 2-Komponenten-Pflegesystem, bestehend aus einem Toner aus reinen Hydrolaten und einem Gesichtsöl. Gesichtsöle haben den großen Vorteil, dass sie die Regeneration der Hautbarriere unterstützen. Die pflanzlichen Öle, die wir für unsere Gesichtsöle auswählen, zeichnen sich durch einen besonders hohen Gehalt an essentiellen Fettsäuren, eine hohe Nährstoffdichte und den natürlichen Wirkstoffkomplex aus. Darunter finden sich bekannte Superfoods wie Moringa- und Chiaöl bzw. "Skin Superfood" wie Argan-, Wildrosen-, Traubenkern- oder Passionsfruchtöl.

Haben Sie ein Lieblingsprodukt?

Ich liebe all unsere Produkte. Der Beauty Booster Magnolia ist einer meiner besonderen Favoriten, da er die Haut total schön seidig und glatt macht. Ganz großartig ist auch das Zahnöl zum Ölziehen.

Wie entwickelt sich das Label weiter? Wird es bald neue Produkte geben?

Wir haben noch viel vor. Das Sortiment bauen wir stetig aus. Vor wenigen Wochen sind unsere Superfood-Masken herausgekommen, die sich in kürzester Zeit zu Topsellern entwickelt haben. Und insgeheim arbeiten wir auch an einem neuen, tollen Projekt. Über das Ergebnis dürfen sich Naturkosmetik-Fans im Herbst freuen.

Zu kaufen

Erhältlich sind die Produkte im Onlineshop unter www.pureskinfood.at.

Zudem gibt es das Sortiment in den großen Onlineshops für Kosmetik (Ecco Verde, Najoba, Douglas) und in einigen Shops in Österreich, Deutschland und der Schweiz.

 

 

 

(chrile)

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo
Artikel drucken Artikel versenden Artikel kommentieren Facebook Twitter Pinterest
Meistgelesen

    Mehr zum Thema:

    Als Gast kommentieren

    ...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

    *... Pflichtfelder

    Sicherheitscode

    >>>
    Schwer lesbar? Neuen Code generieren

    Verbleibende Zeichen

    Lesen Sie mehr

    • Tiffany-Parfum: Duftender Diamant

      Ein Parfum soll die Persönlichkeit seiner Trägerin unterstreichen, findet ­ Star-Parfumeurin Daniela Andrier, die den neuen Tiffany-Duft geschaffen hat.
    • Test: Susanne Kaufmann Spa im Ritz Carlton Vienna

      Das neue Energy Revival Treatment soll mit Ölen von Susanne Kaufmann und einer speziellen Massagetechnik für mehr Energie sorgen. So war es wirklich.
    • Aromatische Aggregatzustände

      Creme, Puder, Öl. Parfum kommt in neuen Konsistenzen daher und ist dabei auch noch pflegend für die Haut.