Atelier: Der Bienenflakon von Guerlain

(c) Beigestellt
Bild: (c) Beigestellt
DiePresseSchaufenster

Beim Opernball ist Guerlain auch 2018 für den Make-up-Look der Debütantinnen verantwortlich. Kernkompetenz, wenn man so will, sind freilich die edlen Duftkreationen, die seit Mitte des 19. Jahrhunderts entstehen. Als besonders edle Hülle für den jeweiligen Lieblingsduft lassen sich nun von Hand gefertigte Bienenflakons, wie ebenfalls von Pierre Guerlain für sein „Eau de Cologne Impériale“ ersonnen, nach Kundenwunsch befüllen. Erhältlich sind eine farblose Variante und eine mit vergoldeten Elementen. Wer sich für den 1000-ml-Flakon entscheidet, dürfte mit seinem Lieblingsduft bis auf Weiteres gut versorgt sein.

Schaustück. Die legendäre Adresse des Stammsitzes von Guerlain: 68 Avenue des Champs-Élysées.

Facebook Twitter Pinterest

Mehr Bildergalerien

Bild: (c) BeigestelltParfums
Duett für die Nase
Unsichtbare Hochkaräter
Unsichtbare Hochkaräter
Bild: (c) beigestelltParfum
Herrenduft
Bild: (c) beigestelltBeauty
Valentinstag
Bild: (c) beigestelltMännerbild
Invictus-Award
Bild: David Beckham ''Classic''Beckhams ''Classic''
Modern, elegant, maskulin
Bild: (c) BeigestelltFrischer Duft
Modeparfums
Bild: (c) Christine PichlerParfums
Harmonische Variation
Bild: (c) BeigestelltModeparfums
Riechende Looks
Bild: Christine PichlerGeruchserlebnis
Dufte Premiere
Bild: Konrad LimbeckLuxusparfums
Wäremespender
Einen Liter Parfum fassen die „Bee Bottles“. / Bild: (c) Laurent Caron / GuerlainAtelier
JonOne für Guerlain Parfums
Bild: (c) BeigestelltAtelier
Zehn Jahre „Alien“ von Thierry Mugler
Bild: DiorMiss Dior
Ausstellung im Grand Palais Paris
Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode

>>>
Schwer lesbar? Neuen Code generieren

Verbleibende Zeichen