Bild: (c) Beigestellt

Riechstoff: Puderwolken

Plüschige Polstergarnituren, kuschelige Cardigans – und pudrige Parfums: Zu den Festtagen passt diese Duftgattung so gut wie kaum eine andere.
Kleines Schwarzes. „Black Opium“ von Yves Saint Laurent (50 ml um 84 Euro), (70 ml um 95 Euro via www.ludwigbeck.at) und „Nuit d’Issey“ von Issey Miyake (75 ml um 57 Euro). / Bild: (c) Beigestellt

Riechstoff: Dunkle Gesellen

Passend zur Jahreszeit haben sich ein paar düstere Gestalten auch in die Parfümerien verirrt, wo sie eine olfaktorische Interpretation der Dunkelheit offerieren.
Puristen. „Narciso“ von Narciso Rodriguez, 50 ml Eau de Parfum um 82 Euro. „Simply“ von Jil Sander, 60 ml Eau de Parfum um 74 Euro. / Bild: (c) Beigestellt

Riechstoff: Klare Sache

Der Designern Narciso Rodriguez und das Modehaus Jil Sander präsentieren neue Düfte.
Bild: Reuters

DDR-Parfüms: Es riecht nach Wohlstandstraum

"Rumbo", "Tombola" und "Casanova" - Kerstin Zimmermann hat eine Leidenschaft für den Duft des Ostens.
Späte Blüte. „Rosa Nobile“ von Acqua di Parma, 50  ml Eau de Parfum um 92 Euro. / Bild: (c) Beigestellt

Riechstoff: Rose mit Pfiff

Eine feine, dem Herbst gerechte Rosenkreation legt Acqua di Parma vor.
Bild: (c) Christine Pichler

Parfums: Holz, Harz, Eleganz

Markante Kreationen aus der Familie der holzigen Parfums erfreuen anspruchsvolle Nasen mit ungewöhnlichen Akkorden.
Bild: (c) Beigstellt

Cocktails: Goldener Genuss

Die Cocktails von Gwladys Gublin gehören zu den besten in Paris. Nun ließ sie sich von einem Parfum inspirieren.
Bild: (C) Beigestellt

Riechstoff: Hoffnungsträger

Wenn schon ein Parfum für Männer, dann doch gleich eines für den idealen Mann.

Chanel N°5: Gisele Bündchen surft auf der Erfolgswelle

Das brasilianische Supermodel stand für den Kultduft vor der Kamera.

Riechstoff: Pharrell Williams, die singende Lifestyle-Maschine

Taschen, Schuhe und Macarons hat Pharrell Williams bereits gestaltet. Nun erweitert er sein Angebot um einen Duft.

Riechstoff: Transatlantisch

Als laienhafter Konsument hat man im Allgemeinen wenig Ahnung, ob sich die eigenen Vorlieben mit jenen des Gros der Kundschaft decken.
2 3 4  | weiter »