Losgelöst. Die neuen „Infusions“ von Prada, z. B. „Infusion d’Œillet“ (105 Euro, in Prada-Boutiquen und ausgesuchten Parfümerien), „Jour d’Hermès Gardénia“ (50 ml um 91 Euro, ab Mitte August) und „Castaña“ von Cloon Keen Atelier (90 Euro, exklusiv auf ludwigbeck.at). / Bild: (c) Beigestellt

Riechstoff: Parfumphonetik

Worte gibt es, die muss man unbedingt korrekt aussprechen.
Tassenweise. „L’lle au thé“ von Annick Goutal (50 ml um 79 €), „Aqua Allegoria Teazzurra“ von Guerlain (75 ml um 64 €), „Eau parfumée au thé bleu“ von Bulgari (75 ml um 79 €). / Bild: (c) Beigestellt

Riechstoff: Teestunde

So liebevoll und andächtig schnuppern Teeliebhaber über dampfenden Tassen, dass die geistige Verwandtschaft zu Parfum-Connoisseurs eigentlich auf der Hand liegt.
Mutterfreuden. „Amber Musk“ von Aerin (99 Euro, bei Douglas), „Emozione“ von Ferragamo (86 Euro) und „Secret de Rochas“ von Rochas (70 Euro, bei Müller, alle Preise für 50 ml). / Bild: (c) Beigestellt

Riechstoff: Frühlingsgefühle

Im ersten Halbjahr 2015 gibt es gleich mehrere hervorhebenswerte Ereignisse zu vermerken – aus parfümistischer Perspektive, versteht sich und rechtzeitig zum Muttertag.
Bild: (c) Richard Schroeder

Jean-Claude Ellena: Parfums, die Geschichten erzählen

Er gehört zu den berühmtesten Parfumeuren der Welt: Jean-Claude Ellena kreiert Düfte, als würde er Erzählungen verfassen.
Signaturen. „B. Balenciaga“ von Balenciaga, 50 ml Eau de Parfum um 80 Euro. „Misia“ von Chanel, 75 ml um 140 Euro (in Chanel-Boutiquen und bei Douglas, Kärntner Straße 26). / Bild: (c) Beigestellt

Riechstoff: Neue Handschrift

Wenn ein neuer Designer seinen Dienst in einem Modehaus antritt, kommt es meist rasch zu markanten Änderungen der Ästhetik.
Staraufgebot. Anton Corbijn (l.) am Set mit der „Miss Dior“-Pro­tagonistin Natalie Portman. / Bild: (c) Beigestellt

„Miss Dior“: Die Braut, die sich nicht traut

Der Regisseur Anton Corbijn lässt Natalie Portman in einem Werbespot zur altarflüchtigen Braut werden.
Bild: (c) N. Baetens

Francis Kurkdjian: Guter Riecher

Francis Kurkdjian gilt als das Wunderkind der Parfumerie und nimmt sich kein Blatt vor den Mund, wenn er von seiner Branche spricht.
Frohsinnig. „Toy“ von Moschino, um 98 Euro via www.moschino.it. / Bild: (c) Beigestellt

Riechstoff: Verrückte Welt

Die Ursachen des Begehrtseins liegen bei bestimmten Parfums anderswo.
„Mémoire de Pétrole“ von Frau Tonis Parfum für Volkswagen, kostenfrei über derduft.volkswagen.de / Bild: (c) Beigestellt

Riechstoff: Wasser und Benzin

Man muss nicht Henri Bergson lesen, um zu erahnen, dass Erinnerungen oft an Gerüche geknüpft sind.
Bild: (c) Beigestellt

Riechstoff: Duftende Zitate

Unter allen möglichen Arten, einer lieben Verwandten die Ehre zu erweisen, hat Alexander Vreeland eine besonders originelle Variante der Hommage an seine Großmutter gefunden.
Kleines Schwarzes. „Black Opium“ von Yves Saint Laurent (50 ml um 84 Euro), (70 ml um 95 Euro via www.ludwigbeck.at) und „Nuit d’Issey“ von Issey Miyake (75 ml um 57 Euro). / Bild: (c) Beigestellt

Riechstoff: Dunkle Gesellen

Passend zur Jahreszeit haben sich ein paar düstere Gestalten auch in die Parfümerien verirrt, wo sie eine olfaktorische Interpretation der Dunkelheit offerieren.
2  | weiter »