V. l. n. r.: Petra Collins, Dakota Johnson, Alessandro Michele und Hari Nef / Bild: (c) Getty Images for Gucci (Jamie McCarthy)

Gucci "Bloom": Blühendes New York

Mit einer privaten Sause im New Yorker Stadtteil Queens hat Gucci sein neues Parfum gefeiert. Gäste wie Dakota Johnson, A$AP Rocky oder Lana Del Rey tanzten in einem Blütenmeer zu Goldfrapp.

Unsichtbare Hochkaräter

Schmuckmarken erweitern ihr Produktportfolio um Kopf- und Herznoten: mit eigenen Parfums.
Bild: (c) Beigestellt

Riechstoff: Glücksgefühl

Nach Freude soll der neue Duft aus dem Hause Dior riechen.
Von links: „Anaïs Anaïs“ von Cacharel. „Opium“ von Yves Saint Laurent. „Aromatics Elixir“ von Clinique. „Chamade“ von Guerlain. „Cristalle“ von Chanel. „Diorella“ von Dior. „Azurée“ von Estée Lauder. Im gehobenen Fachhandel erhältlich. / Bild: (c) Christine Pichler

Parfums der Siebziger: Die üppigen Jahre

Leichtigkeit ist etwas anderes: Eine parfümistische Spurensuche in den Siebzigern anhand ausgewählter Duftkostbarkeiten.
Bild: (c) Beigestellt

Riechstoff: Blick(e) zurück

Wer Anfang der Neunziger schon ein parfümierbares Alter erreicht hatte, wird sich an die Lancierung von „CK one“ erinnern.

Von Capri auf die Skipiste

Bianca Balti und David Gandy standen für den Duftklassiker "Light Blue" das erste Mal in die italienischen Alpen vor der Kamera von Mario Testino.
Bild: Konrad Limbeck

Wäremespender

galerieVornehme Begleiter für die kalte Jahreszeit sind diese kostbaren Düfte.
Evergreen. „Vert d’encens“ aus der Private Collection von Tom Ford (50 ml um 199 €) und „Unnamed Perfume“ von Byredo (100 ml um 165 €, exklusiv bei Le Parfum am Petersplatz). / Bild: (c) Beigestellt

Riechstoff: Es grünt so grün

Die Assoziation liegt nahe: Du grünst nicht nur zur Sommerzeit, nein, auch im Winter . . . – und so weiter.
Bienvenue. Ein Duftbrunnen ist Namenspatron des Anwesens Les Fontaines Parfumées. / Bild: (c) Beigestellt

Reise ins Duftparadies

In Grasse ist die siebenteilige Parfumkollektion von Louis Vuitton entstanden. Ein Treffen mit ihrem Schöpfer, Jacques Cavallier Belletrud.
Aufgeblättert. „Patchouly“ von Etro, 100  ml Eau de Parfum um 130 Euro. „Moonlight Patchouli“ von Van Cleef & Arpels, 75  ml Eau de Parfum um 130 Euro. / Bild: (c) Beigestellt

Riechstoff: Über Umwege

Ehe Riech- oder Aromastoffe ihre Bestimmung in etwas raffinierteren ­Gefilden finden, absolvieren sie mitunter eine kleine Zweckumwidmungsreise.
Herzhaft. Mit Verbena entfaltet sich eine zitronige Rose in „Fleur de Parfum“ von Chloé (50 ml um 82 €). / Bild: (c) Beigestellt

Parfum: Herzlicher Impressionismus

Das Parfümeursduo Michel Almairac und Mylène Alran versuchte sich in einer besonderen Fingerübung und erkundet das duftende Herz der Rose.
2 3 4  | weiter »