Losgelöst. Die neuen „Infusions“ von Prada, z. B. „Infusion d’Œillet“ (105 Euro, in Prada-Boutiquen und ausgesuchten Parfümerien), „Jour d’Hermès Gardénia“ (50 ml um 91 Euro, ab Mitte August) und „Castaña“ von Cloon Keen Atelier (90 Euro, exklusiv auf ludwigbeck.at). / Bild: (c) Beigestellt

Riechstoff: Parfumphonetik

Worte gibt es, die muss man unbedingt korrekt aussprechen.
A model presents creation by Proenza Schouler at ´Americans In China´ fashion show in Beijing /

Dufte: Proenza Schouler kooperiert mit L'Oréal

Das amerikanische Modelabel hat einen Parfum-Lizenzvertrag mit dem Beautykonzern unterschrieben.
Tassenweise. „L’lle au thé“ von Annick Goutal (50 ml um 79 €), „Aqua Allegoria Teazzurra“ von Guerlain (75 ml um 64 €), „Eau parfumée au thé bleu“ von Bulgari (75 ml um 79 €). / Bild: (c) Beigestellt

Riechstoff: Teestunde

So liebevoll und andächtig schnuppern Teeliebhaber über dampfenden Tassen, dass die geistige Verwandtschaft zu Parfum-Connoisseurs eigentlich auf der Hand liegt.
Opulent. Der wohl üppigste Frey-Wille-Duft: „Mystique“, 50  ml Eau de  Parfum um 95 Euro. / Bild: (c) Beigestellt

Riechstoff: Aus Wien in die Welt

Frey Wille legt mit den vier Düften „Mystique“, „Magique“, „Innocent“ und „Rose“ eine gelungene Kreation vor.
Mutterfreuden. „Amber Musk“ von Aerin (99 Euro, bei Douglas), „Emozione“ von Ferragamo (86 Euro) und „Secret de Rochas“ von Rochas (70 Euro, bei Müller, alle Preise für 50 ml). / Bild: (c) Beigestellt

Riechstoff: Frühlingsgefühle

Im ersten Halbjahr 2015 gibt es gleich mehrere hervorhebenswerte Ereignisse zu vermerken – aus parfümistischer Perspektive, versteht sich und rechtzeitig zum Muttertag.
Vorgeschmack. „L’Homme Idéal Cologne“ von Guerlain (ab Juni im Handel), „Terre d’Hermès Eau très fraîche“ (100 €) von Hermès (100 €), „One Million Cologne“ von Paco Rabanne (ab Mai, 80 Euro).  / Bild: (c) Beigestellt

Riechstoff: Leichte Kost

Wer mit allzu schweren Düften nicht allzu viel anfangen kann, der erlebt bei der Vorstellung von etwas erleichterten „Flankers“ eine Überraschung.
Bild: (c) Richard Schroeder

Jean-Claude Ellena: Parfums, die Geschichten erzählen

Er gehört zu den berühmtesten Parfumeuren der Welt: Jean-Claude Ellena kreiert Düfte, als würde er Erzählungen verfassen.
Signaturen. „B. Balenciaga“ von Balenciaga, 50 ml Eau de Parfum um 80 Euro. „Misia“ von Chanel, 75 ml um 140 Euro (in Chanel-Boutiquen und bei Douglas, Kärntner Straße 26). / Bild: (c) Beigestellt

Riechstoff: Neue Handschrift

Wenn ein neuer Designer seinen Dienst in einem Modehaus antritt, kommt es meist rasch zu markanten Änderungen der Ästhetik.
Saubere Sache. „Cologne indélébile“ von Dominique Ropion für Editions de parfum Frédéric Malle kommt im April in den Handel (exklusiv bei Le Parfum, Petersplatz 3, Wien). / Bild: (c) Beigestellt

Riechstoff: Klassisches Genre

Dominique Ropions neueste Komposition ist ein „Cologne indélébile“.
Staraufgebot. Anton Corbijn (l.) am Set mit der „Miss Dior“-Pro­tagonistin Natalie Portman. / Bild: (c) Beigestellt

„Miss Dior“: Die Braut, die sich nicht traut

Der Regisseur Anton Corbijn lässt Natalie Portman in einem Werbespot zur altarflüchtigen Braut werden.
Bild: (c) N. Baetens

Francis Kurkdjian: Guter Riecher

Francis Kurkdjian gilt als das Wunderkind der Parfumerie und nimmt sich kein Blatt vor den Mund, wenn er von seiner Branche spricht.
2 3 4  | weiter »