« zurück | 1 2 3 4 
Lokalmatador. Hien Le ist einer der ­bekanntesten Modedesigner aus Berlin. / Bild: Beigestellt

Hien Le: Kleiner Flakon, große Hoffnung

Das erste Parfum des Designers Hien Le ist ein interessanter Fall von Mode- und Duftmarketing.
Bild: (c) Beigestellt

Atelier: Zehn Jahre „Alien“ von Thierry Mugler

galerieVor einem Jahrzehnt erstrahlte erstmals ein extraterrestrisches Geschöpf am Duftfirmament: „Alien – Eau de Parfum“ zählt heute zu den modernen Klassikern.
„La fusione della campana“. Diego Perronis Arbeit im Hof des Palazzos. / Bild: (c) Agomstino Osio. Courtesies of Diego Perrone

Acqua di Parma: Maßschneiderei der Düfte

Acqua di Parma lebt mit seinem Kunstengagement den Nimbus des neuen Kolonialwassers „Colonia Club“ vor.
Bild: (c) Beigestellt

Modeparfums: Riechende Looks

galerieEinige der schönsten Modeparfums, die den Herbst duftend begleiten.
Große Show. Mit dieser bombastischen Kollektion lancierten Viktor & Rolf 2005 ihr erstes Parfum „Flowerbomb“. / Bild: (c) Beigestellt

Viktor & Rolf: Modekunst und Duftgesprenge

Das niederländische Designerduo Viktor & Rolf macht neuerdings nur mehr Haute Couture. Umso wichtiger für die Marke ist der Erfolg ihrer Parfums.
Muss-Genuss. Frisch und elegant präsentiert sich das neue „Must de Cartier Gold“, Eau de Parfum“, 50 ml um 89 Euro. / Bild: (c) Beigestellt

Riechstoff: Must-smell in Edelmetall

Der Zeitfaktor und die Haute Parfumerie – eine schwierige Angelegenheit in mehrerlei Hinsicht.

Johnny Depp für Dior: Wild im Westen

Seine Premiere als Parfum-Testimonial führt Johnny Depp in die Wüste.
Bild: (c) Beigestellt

Rafael Nadal: Frisch und munter

Einen echten Coup landete Tommy Hilfiger mit der Verpflichtung von Rafael Nadal als neues Werbegesicht.
« zurück | 1 2 3 4