Artikel drucken Artikel versenden Artikel kommentieren

Natur auf der Haut: Eine Liebesbeziehung

03.11.2016 | 14:23 |  von Christina Lechner (Die Presse - Schaufenster)

Visagistin Rose-Marie Swift wurde von den Chemikalien in Kosmetik krank. Deshalb gründete sie ihre eigene Beautylinie.

Frauenpower. Rose-Marie Swift kauft die meisten Rohstoffe selbst. /  

„Schönheit kommt von innen.“ Diesen Spruch würde Rose-Marie Swift wohl sofort unterschreiben. Nach 25 Jahren als Make-up-Artist erkrankte sie schwer, aufwendige Blutbefunde gaben die Antwort: Schwermetalle, Pestizide und Chemikalien von den Kosmetika fanden sich im Körper der Kanadierin. Daraufhin setzte sich die bald 62-Jährige mit den Inhaltsstoffen von Cremes, Lidschatten und Co. auseinander und musste auch bei Naturkosmetik feststellen, dass viele der Produkte nicht so „green“ und „organic“ sind, wie das beworben wird. Daraufhin gründete die Starvisagistin, die für Magazine wie „Vogue“ und „Harper’s Bazaar“ arbeitete, RMS Beauty.

 RMS Beauty. Erhältlich im Stattgarten Wien, Kettenbrückengasse 14, 1040 Wien. RMS Beauty. Erhältlich im Stattgarten Wien, Kettenbrückengasse 14, 1040 Wien.  

+ Bild vergrößern

Natürlichkeit in reinster Form. Die Ansprüche von Swift sind hoch. Das beginnt schon bei den Inhaltsstoffen wie Kokosöl, Mineralien und Vitaminen. „Die Qualität der Rohstoffe macht einen großen Unterschied. Ich vergleiche es immer mit Kokain: Es gibt billiges Kokain, und es gibt Movie-Star-Kokain.“ Swifts Produkte fallen in zweitere Kategorie und sind auch bei Models wie Miranda Kerr, die sie gut aus ihrer Zeit als Visagistin kennt, sehr beliebt. Die Inhaltsstoffe werden in ihrer natürlichen Form verwendet und nicht höher als die menschliche Körpertemperatur erhitzt. So können die pflegenden Wirkstoffe erhalten werden. „Meine Produkte haben den höchsten Anteil an Vitaminen, mineralischen Antioxidantien und Enzymen in natürlicher Form“, erklärt die Gründerin stolz. Nur das sorge für eine „synergetische Liebesbeziehung“ zwischen den Produkten und der Haut.

 RMS Beauty. Erhältlich im Stattgarten Wien, Kettenbrückengasse 14, 1040 Wien. RMS Beauty. Erhältlich im Stattgarten Wien, Kettenbrückengasse 14, 1040 Wien.  

+ Bild vergrößern

Kosmetik auf diesem Niveau hat natürlich auch ihre Grenzen. „Ich arbeite an einem Eyeliner, aber das ist schwer. Die Menschen wollen, dass er stundenlang hält, aber mit all den Kräutern, Samen, Fetten und Ölen ist das nicht möglich.“

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo
Artikel drucken Artikel versenden Artikel kommentieren Facebook Twitter Pinterest
Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode

>>>
Schwer lesbar? Neuen Code generieren

Verbleibende Zeichen

Lesen Sie mehr

  • Mit Kälte gegen Fettpölster

    Durch die Kryolipolyse können Körperregionen zielgenau und ohne Nebenwirkungen behandelt werden. Ganz ersetzen kann sie die Absaugung aber nicht.
  • Neue Adresse: Schönheit2go

    Eine zweite Ordination wurde nun in der Lugner City eröffnet.
  • Sonnenschutz: Cremige Bodyguards

    Die neuen Sonnenschutzmittel lassen sich von Schweiß und Sand nicht aufhalten. Und auch Flecken und klebrige Haut sind passé.