Artikel drucken Artikel versenden Artikel kommentieren

Nana testet: Korkenzieherlocken

21.01.2013 | 10:12 |  Nana Steiner (Die Presse - Schaufenster)

Gerade in der Ballsaison stellt sich die Frage nach der richtigen Frisur. Doch egal ob klassisch hochgesteckt, als seitlicher Dutt oder offen, mit der perfekten Welle kann man kaum falsch liegen.

Mit dem „Remington CI6219 Stylist Easy Curl" soll man kaum etwas falsch machen können, denn durch die nicht heiß werdende Führungsspirale und Spitze soll das Lockendrehen ein Kinderspiel sein. Na dann kann es ja mit der Verschönerung los gehen!

Also stecke ich den 19 Millimeter Lockenstab in die Steckdose und mittels Schnellaufheizung ist er schon nach 30 Sekunden mit 170°C einsatzbereit. Ich klemme die erste Haarsträhne in den Clip am Griff und rolle sie in die Führungslinien. So, jetzt warte ich 10 Sekunden, lockere die Strähne, lasse sie aber noch kurz in der Führung. Nun entferne ich den Stab und voilà- fertig ist die perfekte Korkenzieherlocke. Das war ja wirklich leicht und da der Stab außen nicht heiß wird, sind die Finger auch unverletzt geblieben.

Am Hinterkopf wird es jetzt allerdings etwas schwieriger. Denn erstens komme ich da nicht so gut hin und zweitens sind meine Haare hinten etwas kürzer. Also muss mein Freund ran. Auch ihm fällt die Handhabung leicht und ihm fällt sofort das Drehgelenk am Stromkabel auf, wodurch sich das Kabel nicht mitdreht. Im Handumdrehen (oder eben nicht) sind wir dann auch schon fertig.

Ich betrachte das Ergebnis im Spiegel. Meine Locken springen und sind sehr gleichmäßig. Durch die Keramikbeschichtung ist die Behandlung schonend fürs Haar und es fühlt sich weich und geschmeidig an.
Übrigens habe ich zwar Naturlocken, allerdings machen diese meist nicht was ich will und schon gar nicht wann. Darum ist der „Stylist Easy Curl" ideal um die Frisur nicht dem Zufall überlassen zu müssen und das ist auch für den nächsten Ballbesuch erfreulich.

Ich freue mich schon darauf meinen nächsten Test durchzuführen und Sie können hier dann wie immer fast hautnah dabei sein.

 

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo
Artikel drucken Artikel versenden Artikel kommentieren
Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode

>>>
Schwer lesbar? Neuen Code generieren

Verbleibende Zeichen

Lesen Sie mehr