Artikel drucken Artikel versenden Artikel kommentieren

Nana testet: Rote Lippen

25.01.2011 | 13:11 |  Nana Steiner (Die Presse - Schaufenster)

"Die selbstsichere Frau verwischt nicht den Unterschied zwischen Mann und Frau - sie betont ihn." (Coco Chanel) Und das habe ich heute definitiv vor.

Mit knallrotem Mund geht es auf ins Nachtleben. Heute möchte ich die Haltbarkeit und Wirkung des Lippenstiftes Rouge Allure von Chanel auf einer Geburtstagsparty testen. Denn niemand kritisiert ehrlicher als Freunde, so habe ich es zumindest gehört. Außerdem bin ich schon neugierig, ob der Farbton, für den ich mich entschieden habe - Rot Nr. 67 "Excessive"  - heute Abend zum Programm wird.

Schon am Eingang zieht mein Mund die Blicke an, oder schauen die anderen Partygäste nur, wer da gerade gekommen ist? Jedenfalls lässt die erste tatsächliche Resonanz nicht lange auf sich warten, denn bereits an der Garderobe bekomme ich das erste Kompliment für meinen roten Mund. Das ist ja schon mal vielversprechend. Also dann, mögen die Experimente beginnen.

Los geht es mit dem "Bussi-Bussi" Test. Der bleibt zunächst, wie erwartet, ohne Ergebnis, denn man berührt sich dabei ja bekanntlich kaum. Aber so schnell gebe ich nicht auf! Ich suche das Geburtstagskind und drücke ihm einen dicken Schmatz auf die Wange. Der Abdruck meiner Lippen leuchtet rot von seiner Backe (auch noch Stunden später, wie sich herausstellen wird).

Bei diesem ersten Versuch hab ich ordentlich Farbe gelassen. Um nichts von meiner "Wirkung" zu verlieren, geht es auf zum Nachschminken. Ich hole den Lippenstift mit seiner schwarz lackierten Hülse aus der Tasche und tippe mit einem Finger auf das Logo. Klick, durch einen Federmechanismus hüpft mir der Lippenstift entgegen. Laut Chanel ein "ausgesprochen femininer und fast schon ein wenig provokanter" Akt. Besonders stark muss ich den Lippenstift gar nicht nachziehen, denn meine Lippen sind noch immer erstaunlich knallig.

Mit erneut perfekt geschminkten Lippen geht es zum nächsten Test. Es ist Zeit für ein Gläschen Wein, allerdings verzichte ich, um das Testergebnis nicht zu verfälschen, lieber auf Rotwein. Auch am Weinglas hinterlasse ich einen kräftigen Abdruck meines Kussmundes. Ich beschließe, dass mein nächstes Getränk ein Cocktail sein soll, denn den kann ich immerhin mit einem Strohhalm trinken. Um das Weinglas nicht komplett zu verschmieren, küsse ich eine Serviette, um die noch überschüssige Farbe zu reduzieren. Und voilá, fertig ist der Liebesbrief.

Apropos Liebesbrief, jetzt kommen wir zum romantischen Teil des Abends, nämlich zum Kusstest. Also muss mein Freund wiedermal als Versuchskaninchen herhalten. Ich presse meinen Mund fest auf seinen und, wie bereits vermutet und von ihm befürchtet, ist sein Mund nun fast genauso rot wie meiner. Allerdings ist er über seine roten Lippen gar nicht erfreut und aus dem Liebesbrief wird ein Pollock.

Mehrere Küsse, Gespräche und Getränke später erstrahlt mein Mund noch immer in einem kräftigen Rot. Denn bei den Lippenstiften der Linie Rouge Allure handelt es sich um besonders farbintensive, mit Goldpigmenten durchzogene Creme-Lippenstifte. Außerdem haben sich die Lippen den ganzen Abend sehr angenehm und gepflegt angefühlt. Das liegt wohl an der enthaltenen Karité-Butter, die in Verbindung mit einem Canola-Öl-Derivat für besonders zarte Lippen (mein Freund kann das bestätigen) und einen hohen Tragekomfort sorgen soll.

Die Komplimente an diesem Abend waren jedenfalls so reichhaltig wie die Abdrücke, die ich hinterlassen habe. Ein wahrhaft "excessiver" Abend.

Mein nächster Test widmet sich wieder einem ernsteren Thema. Die Winterzeit ist prädestiniert für Gesichtsbehandlungen, darum nutze ich die geringe Sonneneinstrahlung für die Behandlungen von Pigmentflecken. Und Sie können hier wie immer fast hautnah dabei sein.

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo
Artikel drucken Artikel versenden Artikel kommentieren
Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode

>>>
Schwer lesbar? Neuen Code generieren

Verbleibende Zeichen

Lesen Sie mehr