Test: Der Pastamaker von Philips

Was ist es?

Frische Pasta, etwa Tagliatelle mit einem Eierteig, schlicht mit Butter und geriebenem Parmesan zubereitet, ist unschlagbar. Mit dem Philips Pastamaker, einem kompakten Küchengerät mit verschiedenen Aufsätzen, soll man verschiedene Pastaformen ganz einfach zuhause selber machen können. Je nach Land unterscheiden sich die Aufsätze. Bei unserem Testgerät waren jene für Lasagne/Ravioli, Spaghetti, Penne und Tagliolini dabei. Außerdem: Werkzeuge zum Reinigen, ein Rezeptheft, eine Bedienungsanleitung sowie Messbecher für Mehl und Flüssigkeit. 

Facebook Twitter Pinterest

Mehr Bildergalerien

Gewinnspiel
Pierre Lang Designerschmuck