Artikel drucken Artikel versenden Artikel kommentieren

Die Vorkocherin: Süßkartoffel-Minestrone

16.02.2016 | 14:56 |  von Christina Lechner (Die Presse - Schaufenster)

Eine herzhafte Gemüsesuppe mit dem gewissen Etwas.

Bild: Christina Lechner 

Im Winter gibt es kaum etwas Besseres als eine selbstgemachte Suppe. Mit viel Gemüse und Nudeln wird diese Minestrone sogar zur vollwertigen Hauptspeise. Schnell gemacht schmeckt sie am nächsten und übernächsten Tag sogar noch besser. 

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 kleine Zwiebel
  • 2 EL Tomatenmark
  • 2-3 EL grünes Pesto
  • 2 mittelgroße Süßkartoffeln
  • 2 große Karotten
  • 1 Packung passierte Tomaten
  • 1/2 Liter Wasser
  • 120 gr. Buchstabennudeln
  • 250 gr. Kichererbsen aus der Dose
  • 150 gr. Blattspinat TK
  • eine Handvoll Zuckererbsen
  • Öl zum Anbraten
  • Salz, Pfeffer, Paprikapulver
  • Schuss Weißwein oder Essig

Zubereitung:

Zwiebel klein schneiden und mit etwas Olivenöl glasig dünsten. Mit einem Schuss Weißwein ablöschen und die ebenfalls klein geschnittenen Süßkartoffeln und Karotten sowie den TK-Blattspinat zugeben. Mit den passierten Tomaten und Wasser ablöschen und aufkochen lassen.

Nach 15 bis 20 Minuten (je nachdem ob die Kartoffeln schon weicher geworden sind) die Buchstabennudeln, Kichererbsen und Zuckerschoten zugeben. Zugedeckt nochmals ca. 10 Minuten gar werden lassen.

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo
Artikel drucken Artikel versenden Artikel kommentieren Facebook Twitter Pinterest

Mehr zum Thema:

Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode

>>>
Schwer lesbar? Neuen Code generieren

Verbleibende Zeichen

Lesen Sie mehr