Artikel drucken Artikel versenden Artikel kommentieren

Die Vorkocherin: Piñata-Geburtstagstorte

07.09.2016 | 15:37 |  von Christina Lechner (Die Presse - Schaufenster)

Man ist so alt wie man sich fühlt. Für Zucker-Streusel und M&Ms gibt es kein Ablaufdatum.

Bild: Christina Lechner 

M&Ms und bunte Streusel gehören nicht nur zu einem Kindergeburtstag. In der Torte versteckt sorgen sie auch bei einem Geburtstag Ende 20 noch für einen Überraschungseffekt.

Schritt 1: Tortenboden

Für den Biskuitteig muss man zwei Böden backen. Wer nur eine Form hat, sollte zwei Teige nacheinander herstellen oder die ganze Masse abwiegen und genau aufteilen.

Zutaten für eine Torte (Durchmesser 18 cm)

  • 100 gr. Butter
  • 6 mittelgroße Eier
  • 250 gr. Zucker
  • 2 -3 TL Vanillepaste (oder 1 Vanilleschote)
  • 250 gr. Mehl
  • 2 TL Backpulver

Form mit Backpapier auskleiden. Den Backofen auf 180 Grad Ober/Unterhitzen vorheizen.

Butter in einem kleinen Topf zerlassen und auskühlen lassen. Eier trennen, Eiklar mit etwas Salz mittels Handmixer oder Küchenmaschine fest aufschlagen und in den Kühlschrank stellen. Eigelb schaumig schlagen und nach und nach Zucker einrieseln lassen. Dann die Butter zugeben. Abschließend Mehl und Backpulver mischen und abwechselnd mit dem Eischnee auf niedriger Stufe oder händisch unterheben.

In die beiden Springformen geben und 40 bis 45 Minuten goldgelb backen.

Christina Lechner Christina Lechner

Die Böden am Backgitter auskühlen lassen und dann waagrecht durchschneiden. Am leichtesten geht das mit einem Tortenbodenschneider oder einem langen Messer.

Jetzt sollte man je nach Dicke vier bis fünf Böden haben. Mit einem Sektglas aus zwei bis drei Böden ein Loch in der Mitte stanzen. Hier werden die M&Ms versteckt sein.

Schritt 2: Die Creme

Zutaten für die Creme:

  • 250 ml Schlag
  • 1 Pkg. Sahnesteif
  • 200 gr. Mascarpone
  • 400 gr. frischkäse
  • 150 gr. Puderzucker
  • 1-2 EL Vanillepaste
  • 2 EL Himbeermarmelade

Schlag mit Sahnesteif aufschlagen. Mascarpone und Frischkäse gut mit der Vanillepaste verrühren. Anschließend Zucker einrieseln lassen und Schlag und Marmelade unterheben.

 Schritt 3: Tortenaufbau

Creme auf den Tortenbodenstreichen, anschließend einen Boden mit Loch aufsetzen. Wieder mit Creme bestreichen und wieder mit einem löchrigen Boden toppen.

Jetzt die Smarties in die Mitte rieseln lassen und den Tortendeckel auflegen. Nun die ganze Torte mit der Creme bestreichen. Zum Abschluss mit ein paar Zuckerstreusel verzieren und in den Kühlschrank stellen.

Beim Aufschneiden der Torte werden die versteckten M&Ms herausfallen. Je nach Vorliebe eignen sich auch viele andere Süßigkeiten für die Tortenmitte.

 

 

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo
Artikel drucken Artikel versenden Artikel kommentieren Facebook Twitter Pinterest

Mehr zum Thema:

Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode

>>>
Schwer lesbar? Neuen Code generieren

Verbleibende Zeichen

Lesen Sie mehr