Bild: (c) Beigestellt

Kostnotiz: Eigenbau

Ein eigenes Kochbuch kann man bei Chloé Thomas herstellen.
Genuss. Das dänische Musikfestival Roskilde ist einer der Vorreiter in Sachen gutes Festivalessen. / Bild: (c) Beigestellt

Festivalessen: Keine kalte Pizza mehr

Topköche und Food-Kuratoren sind auf internationalen Rockfestivals keine Seltenheit mehr. Auch in Österreich wird kulinarisch aufgerüstet.
Vielseitig. David Sax ist Experte für jüdische Delikultur und arbeitet derzeit an einem Buch über Analoges. / Bild: (c) Stanislav Jenis

Delis: Senf, Humor und Schmaltz

David Sax aß sich durch 200 jüdische Delis weltweit, sah Matzeknödelsuppe mit Wasabi und Old-School-Pastrami in Hipster-Delis. Sein Urteil: „Es gibt wieder eine Zukunft.“
Bild: (c) Katharina Seiser/esskultur.at

Kostnotiz: Gelbe Orgie

Unterschiedliche Zitrusarten kann man bei den 15. Wiener Zitrustagen verkosten.
Bild: (c) Clemens Fabry

Furmint: Der Wein, der verloren ging

Furmint zählte zu den bedeutendsten Sorten des Burgenlands. Fast wäre er verschwunden.
Bild: (c) Juergen Hammerschmid

Nespresso feiert Weltpremiere in Wien

Das erste Nespresso-Café wurde in der Mariahilfer Straße eröffnet.
Bild: (c) REUTERS (BENOIT TESSIER)

Kostnotiz: Food-Trends

Der Street Kitchen Food Market findet in der ehemaligen Rinderhalle des Schlachthofs St. Marx statt. Ums Craft-Bier geht es beim Craft-Bier-Fests im Metropol.

Kostnotiz: Täuschung

Die Junk-Food-Gerichte von Chef Jacques la Merde postet er auf Intagram als @chefjacqueslm.
Kurze Saison. Die Wurzeltriebe der Hopfenpflanze werden am besten nur kurz in Butter sautiert. / Bild: (c) Anna Burghardt

Hopfen: Feldforschung mit Spargelfund

Lieber verkochen als auf dem Feld verrotten lassen: Die Wurzeltriebe des Hopfens kommen für kurze Zeit als Spargel auf die Speisekarten.

Atelier: Kandierte Blüten von Evers & Tochter

galerieAngela und Dana Li Evers stellen seit 2006 in Lübeck kandierte Blüten her.
Bild: (c) Christine Ebenthal

Hühnerhaltung: Ich wollt, ich wär

Wo Hennen rennen: zwischen Döblinger Jugendstilfassaden, neben Favoritner Hotelzimmern. Auch in Wien keimt das Interesse für Hühnerhaltung – und für volle Kontrolle über das Ei.
2 3 4  | weiter »