Artikel drucken Artikel versenden Artikel kommentieren

Rezept: Ingwer-Zitronen-Karfiolsuppe

15.12.2016 | 15:14 |   (Die Presse - Schaufenster)

Für 2−4 Portionen.

Bild: (c) Beigestellt 
  • Olivenöl
  • 1 mittelgroße Zwiebel, gewürfelt
  • 1 Knoblauchzehe, zerdrückt
  • 2 gehäufte TL frisch geriebener Ingwer
  • 450 g Karfiol, in 5 cm großen Stücken
  • 800 ml heiße Gemüsebrühe
  • 1 Lorbeerblatt, 4 Streifen Zitronenschale
  • 1 EL frisch gepresster Zitronensaft
  • Muskatnuss, gemahlen, Salz, Pfeffer
  • Zitronenabrieb für das Topping

(c) Beigestellt / Bild: (c) Beigestellt 

+ Bild vergrößern

In einem großen Topf bei mittlerer Hitze einen Schuss Olivenöl erhitzen. Zwiebel und Knoblauch dazugeben, ein paar Min. dünsten. Ingwer dazugeben, 1 Min. unter ständigem Rühren mitdünsten. Karfiol, Brühe, Lorbeer, Saft und Schale dazugeben. Mit Muskatnuss, Salz und Pfeffer würzen. Aufkochen, Hitze reduzieren, 10 Min. bei geschlossenem Deckel köcheln lassen, bis der Karfiol al dente ist. Lorbeer und Zitronenschale entfernen. Etwa 200 g der Karfiolröschen herausnehmen. Restliche Suppe pürieren. Mit zusätzlichem Ingwer, Zitronensaft, Muskatnuss, Salz und Pfeffer abschmecken. Als Topping: Karfiol, Zitronenabrieb, grober Pfeffer, Olivenöl.

Abwechslung. Die Bloggerin Meike Peters zeigt Rezepte wie Miesmuscheln in Blutorangensud, maltesischen Brotpudding oder Sauerampfercrêpes. „Eat in my kitchen“, Prestel, 30,80 Euro.

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo
Artikel drucken Artikel versenden Artikel kommentieren Facebook Twitter Pinterest

Mehr zum Thema:

Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode

>>>
Schwer lesbar? Neuen Code generieren

Verbleibende Zeichen

Lesen Sie mehr