Artikel drucken Artikel versenden Artikel kommentieren

Lieblingsrezepte vom Spitzenkoch: Geeiste Suppen

29.06.2017 | 11:44 |   (Die Presse - Schaufenster)

Was kocht ein Spitzenkoch, wenn es zuhause schnell gehen muss? Österreichs Gourmet-Profis verraten Rezepte, die immer funktionieren. Diesmal: Sommerliches von Richard Rauch.

Bild: (c) imago/Westend61 (imago stock&people) 

"Gerade im Sommer sind Salate oder geeiste Suppen perfekt für jeden Anfänger, aber auch für die schnelle Küche", sagt Richard Rauch vom Steirawirt in Trautmannsdorf. Rauch, der Gault-Millau-"Koch des Jahres 2015", mag zwar zu den Spitzenköchen des Landes zählen - gerade wurde er unter die besten zehn Köche Österreichs gewählt -, ein Verständnis dafür, wenn es schnell gehen muss, hat er trotzdem.

Für Rauch, einen Fan des Kochens nach der jeweiligen Jahreszeit, ist die Hauptzutat des Sommers die Tomate. Daneben zählt für ihn zur Küchengrundausstattung: Butter, Olivenöl, Sojasauce, Limetten.

Die schnellste und einfachste Suppe der Welt von Richard Rauch

Zutaten:

1 Teil Paradeiser/1 Teil Melone
Salz
Zucker
Olivenöl
1 Hauch Chili nach Belieben

Zubereitung:

Wenn nötig, Tomaten und Melone in 1 cm große Würfel schneiden. Mit Salz, Zucker und Olivenöl mischen und durch ein Sieb passieren. Wenn gewünscht mit einem Hauch Chili verfeinern.

Die Suppe kann auch auf 50-60° erhitzt und dann zu einem gedämpften Süßwasserfisch serviert werden.

beigestellt / Bild: beigestellt 

+ Bild vergrößern

Richard Rauch kocht beim "Steirawirt" in 8343 Trautmannsdorf 6. www.steirawirt.at

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo
Artikel drucken Artikel versenden Artikel kommentieren Facebook Twitter Pinterest
Meistgelesen
    Als Gast kommentieren

    ...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

    *... Pflichtfelder

    Sicherheitscode

    >>>
    Schwer lesbar? Neuen Code generieren

    Verbleibende Zeichen

    Lesen Sie mehr