Artikel drucken Artikel versenden Artikel kommentieren

Rezept: Maurische Eier

29.11.2017 | 15:17 |   (Die Presse - Schaufenster)

Zum Nachkochen.

Bild: (c) Günter Beer/Brandstätter Verlag 
  • 8 Eier
  • 2 Knoblauchzehen
  • 50 g geschälte Mandeln
  • 2 Scheiben Brot, jeweils 1 cm dick
  • 6 EL Olivenöl
  • 1 Msp. gemahlener Kreuzkümmel
  • 1 Msp. gemahlener Zimt
  • 5 Safranfäden
  • Meersalz

Knoblauchzehen schälen, in Scheiben schneiden. Mandeln grob hacken. Brot in kleine Würfel schneiden. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Nachei­nander Knoblauch, Mandeln und Brotwürfel bei schwacher bis mittlerer Hitze goldbraun anbraten. In einem Mörser zu einer feinen Paste zerstoßen, mit Kreuzkümmel, Zimt, Safran und Salz würzen. Mit 2-3 EL Olivenöl aus der Pfanne verrühren, bis eine cremige Sauce entsteht. In derselben Pfanne die Eier im restlichen Olivenöl braten. Zum Anrichten Spiegeleier auf Teller verteilen und mit der Sauce beträufeln.

 Günter Beer/Brandstätter Verlag / Bild: Günter Beer/Brandstätter Verlag 

+ Bild vergrößern

Süden. Margit Kunzke, die seit Jahrzehnten in Spanien lebt, setzt die Reihe der vegetarischen Länderküchen aus dem Brandstätter-Verlag (Hg: Katharina Seiser) fort: mit Bananenflan, Safransuppe mit Artischocken, Rosma­rin­eis oder Mangoldtaschen mit Rosinen. „Spanien vegetarisch“, 34,90 Euro.

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo
Artikel drucken Artikel versenden Artikel kommentieren Facebook Twitter Pinterest
Meistgelesen
    Als Gast kommentieren

    ...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

    *... Pflichtfelder

    Sicherheitscode

    >>>
    Schwer lesbar? Neuen Code generieren

    Verbleibende Zeichen

    Lesen Sie mehr