Artikel drucken Artikel versenden Artikel kommentieren

Rezept: Portobello-Pizza mit Büffelmozzarella

08.03.2018 | 08:24 |   (Die Presse - Schaufenster)

Für 2 Portionen.

Bild: (c) Brandstätter-Verlag/„Pizza ohne Reue“ 
  • 125 g Büffelmozzarella
  • 4 Portobello-Pilze
  • Olivenöl zum Einpinseln
  • 150 g bunte Kirschparadeiser
  • 1 Avocado
  • 1/2 Bund Basilikum
  • einige Spritzer Crema con Aceto Balsamico

Backrohr auf 180 °C Umluft (200 °C Ober-/Unterhitze) vorheizen. Büffelmozzarella in Stücke zerteilen, auf die Portobello-Pilze geben und die Pilze auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen. Mit Olivenöl einpinseln und für circa 10–15 Minuten im Backrohr braten, bis der Mozzarella geschmolzen ist.

In der Zwischenzeit die Kirschparadeiser halbieren. Avocado schälen, Kern entfernen, in dünne Scheiben schneiden. Portobello-Pilze aus dem Backrohr nehmen und mit Avocadoscheiben, Kirschparadeisern und Basilikum belegen. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit Crema con Aceto Balsamico beträufelt servieren.

(c)  Brandstätter-Verlag/„Pizza ohne Reue“ / Bild: (c) Brandstätter-Verlag/„Pizza ohne Reue“ 

+ Bild vergrößern

Verträglich. Eva Fischer, Autorin von „Life Changing Food“ und „Super Bowls“, lebt mit der Diagnose Zöliakie. Nun hat sie sich dem Thema Pizza gewidmet. Mit Rezepten wie Chia-Mandelmehl-Pizza mit Pesto und Feigen, Karfiolpizza mit Erbsenhummus oder Wassermelonen-Pizza. Die Fotos kommen wieder von Julia Stix, langjähriger „Schaufenster“-Fotoredakteurin. „Pizza ohne Reue“, Brandstätter, 21,90 Euro.

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo
Artikel drucken Artikel versenden Artikel kommentieren Facebook Twitter Pinterest
Meistgelesen

    Mehr zum Thema:

    Als Gast kommentieren

    ...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

    *... Pflichtfelder

    Sicherheitscode

    >>>
    Schwer lesbar? Neuen Code generieren

    Verbleibende Zeichen

    Lesen Sie mehr