Artikel drucken Artikel versenden Artikel kommentieren

Im Keller: St. Laurent Bergen 2015

16.04.2018 | 18:25 |  Gerhard Hofer (Die Presse - Schaufenster)

Ein frischer, lässiger Rotwein aus dem niederösterreichischen Down Under.

Bild: (c) Beigestellt 

Mir passiert es immer öfter, dass ich in Rotweingegenden auf spannende Weiße stoße – und umgekehrt. Neulich hab ich im Traisental nicht nur einen herrlichen St. Laurent entdeckt, sondern auch gleich einen Winzer. Jetzt ist Viktor Fischer mit seinen 25 Jahren nicht mehr ganz neu, auch bewirtschaftet er den elterlichen Betrieb seit sechs Jahren. Aber für mich ist er ein Newcomer – vor allem seit ich den St. Laurent Bergen Reserve 2015 getrunken habe. Fischers kleines, fünf Hektar großes Bioweingut liegt in Wagram am nördlichen Zipfel des Traisentals. Dort widmet er sich vorwiegend dem Grünen Veltliner und Riesling. Aber seit er in Australien mit Rotwein geübt hat, lässt ihn der nicht mehr los. „Und St. Laurent passt ins Traisental“, sagt er. Fischer geht es um Frucht, Leichtigkeit und Harmonie. Dezente Beerenaromen, feine Säure, mittlere Länge. Ein frischer, lässiger Rotwein aus dem niederösterreichischen Down Under also. Fischers Weine gibt es in ausgewählten Biohotels, aktuell beim Wein-Caterer Abothek und natürlich ab Hof.

Biohof Fischer, St. Laurent Bergen 2015, 12 Euro ab Hof, www.fischer-abhof.at

Die komplette Sammlung unsere Wein-Kritiken finden Sie hier. Weine kaufen können Sie auch in der Presse-Edition.

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo
Artikel drucken Artikel versenden Artikel kommentieren Facebook Twitter Pinterest
Meistgelesen
    Als Gast kommentieren

    ...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

    *... Pflichtfelder

    Sicherheitscode

    >>>
    Schwer lesbar? Neuen Code generieren

    Verbleibende Zeichen

    Lesen Sie mehr