Sind Kinder am Catwalk ein No-Go?

07.12.2012 | 16:31 |   (Die Presse - Schaufenster)

Der vierjährige Hudson Kroenig lief bereits sein dritte Chanel-Show. Der Patensohn von Karl Lagerfeld ist seit drei Jahren im Modebusiness.

Artikel drucken Artikel versenden Artikel kommentieren

Kinder am Runway sind nicht jedermanns Sache, für Karl Lagerfeld aber anscheinend kein No-Go. Vor kurzem lief Hudson Kroenig seine dritte Chanel-Show. Der vierjährige ist dennoch kein Rookie im Modelgeschäft: Sein Vater Brad läuft selbst seit Jahren für Labels wie Roberto Cavalli. Sein Patenonkel (seit 2009) ist niemand geringerer als der deutsche Modezar persönlich.

Als einjähriges Kleinkind war Kroenig für die deutsche "Vogue" fotografiert worden. Das ehemalige Supermodel Cindy Crawford hat zu diesem Thema beispielsweise eine andere Meinung: Anfangs vom Auftritt ihrer Tochter Kaia für Young Versace begeistert, hat sie der Zehnjährigen vor wenigen Monaten das Model-Verbot erteilt.

Kindermodels: Zu jung um wahr zu sein

Alle 10 Bilder der Galerie »

(Red.)

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo
Artikel drucken Artikel versenden Artikel kommentieren Facebook Twitter Pinterest
Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode

>>>
Schwer lesbar? Neuen Code generieren

Verbleibende Zeichen

Lesen Sie mehr

  • Ein anderes Paar Schuhe

    Elizaveta Fateeva ist Schuhdesignerin bei Lanvin. Jetzt hat sie in Wien ein eigenes Label gegründet.
  • „Nicht aus dem Kleiderschrank-Fundus“

    Ein Aushängeschild für österreichische Designer: Der Pop-up-Store „Ordinary House“ im Designer Outlet Parndorf.
  • Balenciaga: Luxus im Ikea-Stil

    Aufregung um eine neue Tasche des Modehauses: Sie sieht aus wie die berühmte "Frakta"-Einkaufstasche von Ikea.