Artikel drucken Artikel versenden Artikel kommentieren

Forbes modische 30 unter 30

19.12.2012 | 14:59 |   (Die Presse - Schaufenster)

Neben den üblichen Verdächtigen - darunter Mary-Kate und Ashley Olsen, Joseph Altuzarra und Alexander Wang - beinhaltet die Liste auch einige Newcomer der Modewelt.

Die renommierte Liste des Forbes-Magazins "30 under 30" in der Kategorie "Art & Style" zeigt viele bekannte Gesichter, aber auch einige Newcomer. Mit von der Partie sind so aufs Neue Mary-Kate und Ashley Olsen, die mit ihrem Label The Row überaus erfolgreich sind, Alexander Wang, der kürzlich die kreative Leitung von Balenciaga übernahm sowie Josph Altuzarra.

Weniger bekannt sind etwa Carly Cushnie von Label Cushnie et Ochs, Pedro Lourenço, der auch Lady Gaga einkeidet, Handtaschendesignerin Reece Solomon sowie Michael Avedon, der Enkel von Richard Avedon und Fotografiestudent.

(Red. )

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo
Artikel drucken Artikel versenden Artikel kommentieren Facebook Twitter Pinterest
Meistgelesen
    Als Gast kommentieren

    ...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

    *... Pflichtfelder

    Sicherheitscode

    >>>
    Schwer lesbar? Neuen Code generieren

    Verbleibende Zeichen

    Lesen Sie mehr

    • Nach H&M-Skandal: Familie muss umziehen

      Nach dem Rassismus-Shitstorm gegen H&M und weltweiten Protesten muss die Familie des Kindermodels nun ihr zu Hause verlassen. Auslöser war ein umstrittenes Werbesujet des Moderiesen.
    • Designer Kim Jones verlässt Louis Vuitton

      Nach sieben Jahren verlässt der Kreativdirektor der Vuitton-Männerlinie das Modehaus. Der Brite wird als potenzieller Nachfolger Christopher Baileys bei Burberry gehandelt.
    • Kaia Gerber designt für Karl Lagerfeld

      Cindy Crawfords 16-jährige Tochter hat eine Kapselkollektion für Karl Lagerfelds Label entworfen.