Artikel drucken Artikel versenden Artikel kommentieren

Mabille und Margiela offizielle Mitglieder der Haute Couture

19.12.2012 | 17:17 |   (Die Presse - Schaufenster)

Die beiden Labels wurden offiziell in den erlesenen Pariser Modeverband Chambre Syndicale de la Haute Couture aufgenommen.

Offiziell Haute Couture können nun Alexis Mabille und Maison Martin Margiela ihre Entwürfe nennen. Alexis Mabille zeigte bereits als Gastmitglied seine Couture-Kollektionen, Maison Martin Margiela als korrespondierendes Mitglied.

Insgesamt gibt es jetzt lediglich 14 Haute Couture-Modehäuser, darunter Chanel, Christian Dior und Giambattista Valli wie WWD schreibt. Unter den fünf korrespondierenden Mitgliedern finden sich Giorgio Armani und Azzedine Alaia und unter den elf Gastmitgliedern beispielsweise Hervé Leroux.

Die Daten für die Haute Couture Shows der beiden Neo-Mitgleider stehen ebenfalls schon fest. Mabille wird seine neuen Entwürfe am 21. Jänner zum Auftakt der Haute Couture Modeschauen in Paris zeigen und Maison Martin Margiela am 23. Jänner.

(Red. )

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo
Artikel drucken Artikel versenden Artikel kommentieren Facebook Twitter Pinterest
Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode

>>>
Schwer lesbar? Neuen Code generieren

Verbleibende Zeichen

Lesen Sie mehr

  • Annett Renneberg: Auftritt der Königin

    Doppeltes Comeback: Für ihre Rolle in Bernhards „Der Ignorant und der Wahnsinnige“ kehrt Annett Renneberg zurück zum Theater und nach Salzburg.
  • Prominente Erscheinung

    Von Modedesignern als ihren eigenen Markenbotschaftern und dem langfristigen Effekt der Zusammenarbeit mit Prominenten.
  • CreativeClass Wien: Vivien Sakura Brandl

    Mit ihrer Sightline-Kollektion erfüllt sich Shopbetreiberin Vivien Sakura Brandl den Wunsch, selbst Mode zu entwerfen. Dafür brauchte es, meint Brandl, auch eine Portion Mut.