Artikel drucken Artikel versenden Artikel kommentieren

Ritterwürden für Stella McCartney

02.01.2013 | 15:11 |   (Die Presse - Schaufenster)

Stella McCartney Leistungen um die britische Modeindustrie wurden mit dem "Order of the British Empire" geehrt.

Stella McCartney und 70 weitere Personen fanden sich auf der traditionellen Neujahrs-Ehrenliste 2013 von Queen Elizabeth wieder. Die Modedesignerin, die die britischen Teamtrikots für die olympischen Sommerspiele in London designte, wurde mit dem "Order of the British Empire" ausgezeichnet.

Neben vielen Olympia-Sportlern wurden auch noch einige Modedesigner und -journalisten ausgezeichnet. So etwa Mode-Kommentatorin Caryn Franklin und die beiden Schmuckdesinger Harriet Vine und Rosie Wolfenden vom Label "Tatty Devine". Für seine Verdienste in der Einzelhandelsindustrie wurde zudem John James Fenwick vom Kaufhaus "Fenwick" mit einer royalen Auszeichnung bedacht.

Ebenfalls mit dem "Order of the British Empire" ausgezeichnet wurde Mitte Dezember bereits Sarah Bruton, die Chefdesignerin von Alexander McQueen und eine der Lieblingsdesigner von Herzogin Kate, die auch für deren Hochzeitskleid verantwortlich zeichnet.

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo
Artikel drucken Artikel versenden Artikel kommentieren
Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode

>>>
Schwer lesbar? Neuen Code generieren

Verbleibende Zeichen

Lesen Sie mehr