Israel: Gesetz gegen magersüchtige Models

(c) REUTERS (© Henry Romero / Reuters)
Bild: (c) REUTERS (© Henry Romero / Reuters)

Per Gesetzt werden in Israel nun untergewichtige Models auf Catwalks und in Werbungen verboten. Konkret dürfen Männer und Frauen, die einen Body Mass Index (BMI) von unter 18.5 haben, nicht mehr gebucht werden.

Facebook Twitter Pinterest

Mehr Bildergalerien

Bild: BonprixÜbergröße
Plus Size Stars groß in Mode
Bild: Instagram/@alessandraambrosioBest of
Das waren die Sommertrends 2017
Fashion Fails
Wenn Designer daneben greifen
Werbedschungel
Kampagnen im Herbst/Winter 17/18
Bild: Österreichische Post AG/Xandra LinsinUmkleide
Hoermanseder designt Postler-Uniformen
Bild: AsosOhne Retusche
Bademode ohne Photoshop und Supermodels
Slay / Bild: (c) imago stock&people (imago stock&people)Sandalen-Stil
Birkenstock auf dem Pariser Modepflaster
Bild: Pirelli 1984 Uwe OmmerPirelli
Der Kult-Kalender im Wandel der Zeit
Bild: Instagram/@gracecapristo#coralliebtdeinekleidung
Influencer-Kampagne mit Coral
03 07 2017 London United Kingdom Wimbledon Tennis Championships 2017 Day one The Duchess of C / Bild: (c) imago/i Images (Andrew Parsons / i-Images)Wimbledon
Promis um den Center Court
Bild: ImagoHüllenlos
Die gewagtesten Kleider
Uniformen
Im Stil der Stewardessen
Ganz und gar nicht natürlich
Diese Stars retuschieren Instagram-Bilder
Bild: ReutersRollentausch
Models als Designer
Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode

>>>
Schwer lesbar? Neuen Code generieren

Verbleibende Zeichen

3 Kommentare
Belnea
07.01.2013 12:29
0 0

hmmm

... und dicke Models werden auch in der Öffentlichkeit verboten, oder ist das nach Meinung des Zentralkomittees für Geschmack und Gesundheit ok???

peter789
06.01.2013 23:45
0 0

Hat die Heinisch-Hosek eigentlich schon mal was Sinnvolles gesagt bzw. getan?


carullus
04.01.2013 21:01
0 0

In Israel ...

... hat man zu Menschenrechten ja traditionell einen etwas salopperen Umgang ... Hierzulande wäre derartiges mE schon unter dem Aspekt der Erwerbsfreiheit nicht möglich. (Nicht, dass ich diese Hungerhaken besonders attraktiv fände, nur nebenbei.)