Artikel drucken Artikel versenden Artikel kommentieren

Victoria's Secret Model von Agentur verklagt

17.01.2013 | 13:30 |   (Die Presse - Schaufenster)

Constance Jablonski wird von ihrer früheren Modelagentur wegen Nichteinhaltung des Vertrags auf 3,3 Millionen Dollar verklagt.

Die 21-jährige Französin wird von ihrer früheren Modelagentur Marilyn Model Management auf 3,3 Millionen Dollar verklagt, weil sie der Agentur zufolge ihren Vertrag zu früh beendet hat um einen neuen bei der Agentur DNA Model Management abzuschließen. Angaben der New York Post zufolge verdient das Topmodel etwa 1,8 Millionen Dollar im Jahr, wovon die Agentur etwa zehn bis 20 Prozent Provision verlangt.

Dessousrausch: Victoria's Secret Show 2012

Alle 30 Bilder der Galerie »

Ein Sprecher der Agentur erzählte der New York Daily News, dass das Model den Vertrag gebrochen hat, obwohl Marilyn sie als "nahezu unbekanntes Model" zu großen Aufträgen für Christian Dior, Estee Lauder, H&M und Calvin Klein verholfen hat. "DNA versucht unrechtmäßig die begehrten Beziehungen, die Marilyn für Jablonski geschafften und gefördert hat, zu ergreifen", heißt es in der Gerichtsakte. Damit würde DNA versuchen das Geschäft der Modelagentur Marilyn zu destabilisieren und den Ruf zu schädigen.

Die Anwälte von Jablonski sehen das naturgemäß anders. Marilyn Model Management hätte mehrere Bestimmungen der Vereinbarung gebrochen. Man habe sich nicht ausreichend um Jobs gekümmert und auch mehrmals vergessen das Geld für geleistete Modeljobs zu kassieren.

Jablonski selbst äußerte sich via Twitter: "Mit einem neuen Jahr kommen auch Neuanfänge. Nachdem meine Booker, viele von ihnen mit denen ich bei Marilyn angefangen habe und meine liebste Marilyn Gaultier die Agentur im vergangenen Jahr verlassen haben, habe ich mich dazu entschlossen, zu DNA zu wechseln. Ich bin über diesen Wechsel sehr begeistert und ich hoffe ihr auch! Ich wünsche meinen Freunden von Marilyn alles Gute mit ihrem Neuanfang."

(Red.)

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo
Artikel drucken Artikel versenden Artikel kommentieren
Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode

>>>
Schwer lesbar? Neuen Code generieren

Verbleibende Zeichen

Lesen Sie mehr