« zurück | 1 2 3 4  | weiter »
Modedesigner Azzedine Alaia starb im Alter von 77 Jahren.  / Bild: (c) APA/AFP/GABRIEL BOUYS (GABRIEL BOUYS)

Modeschöpfer Azzedine Alaia gestorben

Der in Tunesien geborene Alaia war einer der bedeutendsten Modemacher der Welt. Er verstarb im Alter von 77 Jahren.
Gigi Hadid / Bild: Reuters

Victoria's Secret: Gigi Hadid sagt nach Rassismus-Kritik ab

Unterwäsche-Show in Shanghai steht unter keinem guten Stern. Die einen bekommen keine Visa, die andere sagt ab, um ein PR-Desaster für Victoria's Secret zu verhindern.
Statement. Stella McCartney ließ ihre Mode auf einer Müllhalde fotografieren.  / Bild: (c) Beigestellt

Der Luxus des guten Gewissens

Gucci verzichtet auf Pelz, Burberry arbeitet mit Lederresten. Wie und warum Luxusunternehmen vermehrt Gutes tun (müssen).
Bild: (c) Jakob Polacjek

Atelier: Perücken aus dem Wiener Haarfundus

galerieMit ­Fingerspitzengefühl: 60 bis 90  Stunden dauert das Anfertigen einer Perücke.
Bild: Reuters

Barbie bekommt einen Hidschab

galerieMit den neuen "Sheroe"-Puppen will Mattel weibliche Vorbilder feiern, die Mädchen inspirieren sollen.
Stilsicher. Wasch­salon ist nicht gleich Waschsalon.  / Bild: (c) Sandra Steh

Wien: Mit Hermès im Waschsalon

Das französische Traditionshaus haucht alten Seidentüchern mit einem Färbe-Pop-up-Store neues Leben ein.
Mode-Crocs. Die „Foam“ von ­Balenciaga sind im nächsten Frühjahr erhältlich.  / Bild: (c) imago/Starface

Crocs auf dem Catwalk

Ironie für die Internetkultur: Provokantes und Hashtag-Relevantes sorgen für Aufmerksamkeit.
Cast member Brown poses at the premiere for the second season of the television series ´Stranger Things´ in Los Angeles / Bild: (c) REUTERS (Mario Anzuoni)

Millie Bobby Brown von "Stranger Things": 13 oder 23?

galerieMillie Bobby Brown erhält für ihre Darstellung der Figur Eleven in der Netflix-Serie "Stranger Things" das Lob der Kritik. Auch auf dem Roten Teppich kommt die 13-Jährige gut an. Doch sind ihre Looks altersgerecht?
Sweaterrock vor der Linse. Comme des Garçons im Kyoto Costume Institute. / Bild: (c) The Kyoto Costume Institute,/Takashi Hatakeyama

Googles „We Wear Culture“: Modegeschichte neu erzählt

Die Plattform Google Arts & Culture widmet sich mit „We Wear Culture“ nun auch der Mode.
Noch ungewohnt. Halima Aden steht mit Hijab vor der Kamera.  / Bild: (c) REUTERS

Die Kopftuch-Kontroverse in der Mode

Während in Österreich das Verhüllungsverbot anläuft, liebäugelt die Modewelt bisher noch halbherzig mit der kaufkräftigen muslimischen Zielgruppe.
Bild: (c) Beigestellt

Atelier: Büffelhornbrillen von Thomas Hofbauer

galerieJede Brille ist bei Brillenmacher Thomas Hofbauer anders.
« zurück | 1 2 3 4  | weiter »