Fremde Federn: 1920er-Revial

(c) Beigestellt
Bild: (c) Beigestellt
DiePresseSchaufenster
Text: Christina Lechner

Wer nicht gern im Mittelpunkt steht, sollte auf diesen Trend wohl lieber verzichten. Schließlich gibt es beinahe nichts, das die delikaten Federn, die Kleider, Schuhe und Taschen jetzt zieren, nicht in aufgeregtes Flattern versetzen, und so ganz selbstverständlich Aufmerksamkeit erzeugen. Wer jedoch ein bisschen Glamour der 1920er-Jahre in seine Garderobe bringen möchte, der ist bestens versorgt. Ob Miu Miu, Alexander McQueen oder Calvin Klein, viele große Labels haben Federn jetzt in mehr oder minder ausgeprägter Form im Repertoire. Wer sich nicht komplett mit fremden Federn schmücken möchte, der kann auf federleichte Akzente bei Taschen, Schuhen und Ohrringen setzen.

Damenlook von Roberto Cavalli, Seitzergasse 2–4, 1010 Wien.

Facebook Twitter Pinterest

Mehr Bildergalerien

Bild: (c) insta (romy_eleonore)Overknees
Übers Knie
Bild: (c) insta (gigihadid)Jogger
Bequem - und sexy?
Bild: (c) instagram theefashionpostAnzügliche Nachhilfe
Von Sneakers und Stecktüchern
Bild: (c) Mario SchmolkaKnalleffekt
Pink und Rot
Bild: (c) BeigestelltMännermode
Neue Trends voraus
Bild: (c) BeigestelltModetrends
Herbst auf dem Laufsteg
Bild: (c) Kevin Tachman (Kevin Tachman)Trend
Kariert ist nicht kleinkariert
Bild: (c) Julia SpickerZimmerstunden
Die Trends des Winters
Bild: instagram-carodauTrend-Report
Jeansshorts
RELEASE DATE May 26 2017 TITLE Baywatch STUDIO DIRECTOR Seth Gordon PLOT Two unlikely prospect / Bild: (c) imago/ZUMA Press (Paramount Pictures)Wassernixe
Der Baywatch-Badeanzug ist zurück
Bild: instagram-peacelovesheaTrend-Report
Streifenhörnchen
Bild: instagram - theislandwildBikini-Inzenierung
Die richtige Badepose
Bild: (c) BeigestelltKorblastig
Taschentrend
Keypiece
Tropische Schwimmtiere
Bild: (c) Mark GlassnerZaha-Hadid-Kulisse
In den Wolken
Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode

>>>
Schwer lesbar? Neuen Code generieren

Verbleibende Zeichen