Amanshausers Welt: 455 Rumänien – Interrail Eins

Reiseautor Martin Amanshauser war mit dem Zug nach Bukarest unterwegs - angekommen ist er mit einer kleinen Verspätung.

Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode

>>>
Schwer lesbar? Neuen Code generieren

Verbleibende Zeichen

1 /13

Amanshausers Welt: 455 Rumänien – Interrail Eins

  • data-desc=''/Bild: Martin Amanshauser

    Diese Rumäniengeschichte beginnt bei Trześniewski am Wiener Westbahnhof. Es handelt sich um einen Urlaub. Kind (5) und Kind (7) schlagen sich ein letztes Mal mit Brötchen den Bauch voll. Dann ein rascher Wechsel …

  • data-desc=''/Bild: Martin Amanshauser

    … nach Wien Hauptbahnhof. Ein 1-monatiger Interrail-Ausflug mit der Familie. „Was, Interrail gibt’s noch?“, haben die Freunde gefragt. Und wie! Allerdings beginnen wir das ganze nicht in der 2. Klasse, sondern im Schlafwagen.

  • data-desc=''/Bild: Martin Amanshauser

    Als wir die Gipfel der Karpaten endlich von ganz nahe sehen, wissen wir, dass Bukarest oder Bucureşti nicht mehr sehr weit sein wird. Wir erreichen es schließlich am Spätabend nach 25 Stunden Zugfahrt mit 5 Stunden Verspätung.

    Neues Buch! Die besten Martin-Amanshauser-Kolumnen aus dem "Schaufenster" gibt es jetzt im Picus Verlag unter dem Titel "Typisch Welt, 111 Geschichten zum weiter Reisen", 20,00 EUR.

    www.amanshauser.at

  • Mehr Galerien

    Bild: Target

    Bademode ohne Photoshop und Supermodels

    Bild: (c) Morgan O´Donovan

    Trend-Report: Transparenz

    Bild: Instagram/@icehotelsweden

    Übernachten im Eis

    Bild: The Corcoran Group

    Meg Ryans Loft in Soho

    US-OSCARS-ARRIVALS / Bild: (c) imago/UPI Photo (imago stock&people)

    Die Tops und Flops der Oscar-Looks