« zurück | 1 2 3 4  | weiter »
Bargeld soll in Norwegen als Zahlungsmittel weiterexistieren, auch wenn fast alle mit Karte bezahlen. Die neuen 100- und 200-Kronen-Scheine wurden neu designt.  / Bild: Bank

Amanshausers Album: Print lebt

In Norwegen zahlt man selbst das Bahnhofsklo mit Kreditkarte, doch gibt es neue Geldscheine.
Bild: (c) Piotr Naskrecki/CDC/Harvard University

Amanshausers Album: Über Bettwanzen

Dave Goulsons wahre Geschichte über den Leidensweg seines Mitbewohners. Über Bettwanzen.
Ausgewachsen: Die perfekte japanische Erdbeere ist ein gefragtes, teures Gut und geht auch in den Export nach Hongkong, Taiwan und Singapur. / Bild: (c) EPA/Everett Kennedy Brown

Amanshausers Album: 13. „Radieschenisierung“

Wie sehen Gemüse und Obst nach der Radieschenisierung der Supermarktprodukte aus?
★ Was jetzt? Lassen sich US-amerikanische Touristen durch travel alerts von einem Europa-Trip  abhalten? Und umgekehrt: Hat man denn Lust hinzufliegen? / Bild: (c) REUTERS (JONATHAN ERNST)

Amanshausers Album: 12. Europa

Eine pauschale US-Reisewarnung für Europa kostet die Amerikaner kein müdes Lächeln.
Sicherheit. Mit immer mehr Securitymaßnahmen muss die Hotellerie auf digitale Angriffe  reagieren. Ein Thema zumindest lässt sich traditionell lösen: mechanische Schlüssel für die Zimmer. / Bild: (c) Clemens Fabry

Amanshausers Album: 11. Keycards, Ausgeburt der Hölle

Und wieso wollen die Hotels immer Kreditkartendaten als „Kaution“?
Bild: (c) APA/AFP/JOSHUA LOTT

Amanshausers Album: Legehennen

Das Flugbusiness ist ein hierarchisches. Es braucht daher effiziente Kundenunterdrückung.
Bild: (c) APA/HELMUT FOHRINGER

Amanshausers Album: Plastiksackerl ade!

Reisen bringt einem fremde Sitten, Gebräuche und Produkte nahe. Wieso ich andere Kulturen hasse.
Bild: (c) APA/BARBARA GINDL

Amanshausers Album: Über den Wolken

Unzuverlässige Prognosen sagen, dass Flugzeug-Turbulenzen aufgrund des Klimawandels zunehmen.
Revierverlust. Werden britische Touristen ihr Paradies in Magaluf (Mallorca) künftig mit den Deutschen teilen müssen? Und wird, umgekehrt, der Ballermann mit Fish & Chips unterwandert? / Bild: (C) Beigestellt

Amanshausers Album: Mallorca

Veranstalter wollen Nationen mischen. Schön – doch die Branche braucht nachhaltigere Utopien.
 Wandel. Seit einiger Zeit steigt der Einfluss Saudiarabiens auf den Malediven. Zuletzt berichtete die „New York Times“ vom Interesse der Saudis am Kauf eines Atolls. Im Bild: Hauptstadt Malé. / Bild: (c) EPA (PAUL HILTON)

Amanshausers Album: Malediven

Die Malediven werden zu einem autoritären Staat umgebaut. Mein Geld kriegen die aber nicht mehr, schreibt unser Kolumnist.
Kälteresistenzen aufbauen: beim Winterschwimm-Cup in Misk/ Belarus. / Bild: (c) REUTERS (VASILY FEDOSENKO)

Amanshausers Album: Eisschwimmen

Goethe und andere Irre schwimmen gern im Eis. Betrachtungen eines chronischen Warmduschers.
« zurück | 1 2 3 4  | weiter »