Artikel drucken Artikel versenden Artikel kommentieren

Vor Ort: Studienreise Myanmar

24.07.2017 | 13:58 |   (Die Presse - Schaufenster)

Mystik und Kultur von Myanmar erleben.

Bild: (c) imago/robertharding 

Der Goldene Felsen von Kyaikhtiyo scheint jeden Moment in den Abgrund zu stürzen, dank Buddhas Haaren bleibt er aber an Ort und Stelle. Auf einer Bootsfahrt am Irrawaddy erstrahlt die Tempelebene im Sonnenuntergang – richtig zum Sundowner. Mindestens so beeindruckend ist der Blick von oben, wenn man im Heißluftballon über den fast 2000 Tempeln, Stupas und Pagoden von Bagan schwebt. Auf dem 15-tägigen Studientrip des Wiener Fern- und Themenreisenspezialisten „enjoy reisen“ erschließt sich die besondere Mystik und Kultur von Myanmar durch die versierte Reiseleitung von Johann Habeler. Zudem stehen eine buddhistische Zeremonie Yangon, die Pindaya Höhlen mit ihren 8000 gestifteten Buddha-Figuren sowie Mandalay auf dem Programm. www.enjoy-reisen.at

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo
Artikel drucken Artikel versenden Artikel kommentieren Facebook Twitter Pinterest
Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode

>>>
Schwer lesbar? Neuen Code generieren

Verbleibende Zeichen

Lesen Sie mehr

  • Wyoming: Irma, süßestes Hotel

    Das Städtchen Cody ist die Welthauptstadt des Rodeos – und sie wurde von Buffalo Bill höchstpersönlich gegründet.
  • Amanshausers Album: Durchfallmasche

    27 - Durchfall, Reisekrankheit, klar. Doch mancher war gar keiner. Die Geschichte der „Durchfallmasche“.
  • Finnland: Der Schnee leuchtet aus sich heraus

    Wie man es auch anstellt, mit Husky, Rentier oder Motorschlitten: Nordlichter lassen sich nicht herausfordern. Aber egal: Der Weg durch den Schnee Nordlapplands ist das Ziel.