Bild: (c) APA/BARBARA GINDL

Amanshausers Album: Über den Wolken

Unzuverlässige Prognosen sagen, dass Flugzeug-Turbulenzen aufgrund des Klimawandels zunehmen.
Schuppenpanzer. Die Fassade von Selfridges besteht aus 15.000 Aluminiumplatten. / Bild: (c) EPA (Dave Jones)

Birmingham: Schwerstmetall

Die zweitgrößte Stadt Großbritanniens ist ein Shopping-Paradies, umgeben vom Black Country, dem ehemals rußigen Kohlebergbauland: Nur in Birmingham konnte der Heavy Metal erfunden werden.
Revierverlust. Werden britische Touristen ihr Paradies in Magaluf (Mallorca) künftig mit den Deutschen teilen müssen? Und wird, umgekehrt, der Ballermann mit Fish & Chips unterwandert? / Bild: (C) Beigestellt

Amanshausers Album: Mallorca

Veranstalter wollen Nationen mischen. Schön – doch die Branche braucht nachhaltigere Utopien.
Bild: © 2017 Roger Wehrli

Bilbao, eine Verwandlung

galerieVom Industriemoloch zur Kulturhauptstadt: Fotograf Roger Wehrli hat die jüngere Geschichte Bilbaos in Bildern festgehalten. Sie liegt fernab des Guggenheim-Museums.
 Wandel. Seit einiger Zeit steigt der Einfluss Saudiarabiens auf den Malediven. Zuletzt berichtete die „New York Times“ vom Interesse der Saudis am Kauf eines Atolls. Im Bild: Hauptstadt Malé. / Bild: (c) EPA (PAUL HILTON)

Amanshausers Album: Malediven

Die Malediven werden zu einem autoritären Staat umgebaut. Mein Geld kriegen die aber nicht mehr, schreibt unser Kolumnist.
Bild: (c) Beigestellt

Stille und Wasser: Traditionelle Europäische Medizin

Auszeit im Naturpark, Bäder im Heu, Kneipp’sche Lehre mit Traditioneller Europäischer Medizin und regionale Rezepturen: viele Wege zu einem Ziel – ohne weite Anreise.
Bild: (c) Homolka

Athen: Moderne Antike

Zeitgenössische Kunst und neue Museen verdichten den Fahrplan eines vorösterlichen Citytrips nach Athen.
Pop-up: Los Pollos Hermanos / Bild: Instagram (dweismantrophy)

PR-Gag mit Schnellrestaurant aus "Breaking Bad"

Für zwei Tage öffnete in New York eine Filiale der fiktiven "Breaking Bad"-Fast-Food-Kette "Los Pollos Hermanos".
Kälteresistenzen aufbauen: beim Winterschwimm-Cup in Misk/ Belarus. / Bild: (c) REUTERS (VASILY FEDOSENKO)

Amanshausers Album: Eisschwimmen

Goethe und andere Irre schwimmen gern im Eis. Betrachtungen eines chronischen Warmduschers.
Kreativ. Hipsterbärte im Braugasthaus in Prachatice. Ein Bier nennt sich „Schmuggler“.  / Bild: (c) Prachatice

Südböhmen: Im Bier baden

In Südböhmens putzigen, historischen Städten regiert der Karpfen. Dazu gibt es Bier. Viel Bier, denn rund um Budweis hat sich die Kleinbrauerszene ­ prächtig entwickelt.

Vor Ort: Slowenien

Grün, grüner.
Logo! „Immer waren Sie zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort.“ / Bild: (c) APA/AFP/JOHANNES EISELE

Neulich in der Mongolei

Die anderen können’s schon nicht mehr hören, doch Reiseerlebnisse haben einen allzu großen Drang nach draußen.
★ Ein verhaltensauffälliger Präsident als Kunstförderer: Etwa ein Drittel der 3144 Kilometer langen Grenze der USA zu Mexiko ist mit einem hohen Zaun bewehrt – viel Platz also für Kunst. / Bild: (c) APA Picturedesk/JIM WATSON

Amanshausers Album: Lokalaugenschein Mexiko

An den Mauern finden sich jetzt Künstler ein.
Grünfläche. 2700 Hektar in Summe, 175 Quadratmeter für den Einzelnen. / Bild: (c) Per Pixel Petersson

Göteborg: Grüner Hafen

Göteborg war einst Werft- und Industriestadt und ist heute ein Vorzeigeprojekt der Nachhaltigkeit.
Schneesturm Stella legte vor Kurzem den Osten der USA und Kanada lahm: Spitzen- geschwindigkeiten von bis zu 140 Stundenkilometern und schwere Schneeverwehungen. / Bild: (c) APA/AFP/JEWEL SAMAD

Amanshausers Album: New York City

Fällt in der außergewöhnlichsten Stadt der Welt Schnee, produzieren ihre Bewohner einen Feiertag.
Die Spanische Treppe ist möglicherweise ein „gefährlicher“ Ort. Doch gleich nebenan im Sterbezimmer des Schriftstellers John Keats ist die vermeintliche Bedrohung schnell vergessen. / Bild: (c) imago/Italy Photo Press

Amanshausers Album: „Gefährliche“ Orte

Terror, ist das eigentlich gefährlich beim Reisen? Über Maschinengewehre, Tuberkulose und Statistik.