Artikel drucken Artikel versenden Artikel kommentieren

Insidertipp: Six Senses Vietnam

 (Die Presse - Schaufenster)

Die Ecoluxury-Hotelkette Six Senses Resorts & Spas hat ein neues Resort im Südosten Vietnams eröffnet: Das Six Senses Con Dao, das auf der gleichnamigen Insel etwa 160 Kilometer vom Festland entfernt liegt und sich mitten im Natur- und Meeresschutzgebiet befindet.

Con Dao (oder auch Con So) ist eine  von insgesamt sechzehn Inseln des Nationalparks, die das Con Dao Archipel ausmachen. 80 Prozent des Archipels sind Nationalpark und Meeresschutzgebiet. Vom Aussterben bedrohte Arten, Suppen- und Karettschildkröten und Seekühe – die von Seefahrern einst für Meerjungfern gehalten wurden – leben hier geschützt, ebenso wie andere heimische Tierarten wie schwarze Eichhörnchen, schwarze Ziegen, Wildschweine und Makaken.

Wenn ein Resort in einer solch unberührten Gegend gebaut wird, dann darf man heute davon ausgehen, dass dabei immer an die Umwelt gedacht wurde. Das Immobilienunternehmen Indochina Land baute 50 Villen aus ausschließlich Naturmaterialien der Umgebung – direkt an einem 1,5 km langen Sandstrand gelegen, vor sattgrünen bewaldeten Hügeln und mit Blick auf die halbkreisförmige Bucht und  das tiefblaue Meer. Bereits 2010 gewann das Projekt bei den Asia Pacific Property Awards den Preis “Best Hotel Construction and Design for Small Hotels“.

Nachhaltigkeit ist auch ein Thema in der Küche. Frische, im Resort selbst gezüchtete Zutaten – vor allem Gemüse –  kommen auf den Teller – oder sie stammen aus der Umgebung. Daher auch der authentische vietnamesische Markt im Resort. Misses Len und Team kochen an ihren Ständen traditionelle vietnamesische Straßenküche. Herr über die anderen beiden Restaurants Deli’cious und By the Beach ist Chefkoch Richard Lee. Seine Gerichte sind eine Symbiose aus traditionellen vietnamesischen Gerichten, Asian Fusion und Französischer Küche.

Quelle: www.insiderei.com

Six Senses Con Dao
Dat Doc Beach, Con Dao District, Ba Ria – Vung Tau Province, Vietnam
Website: www.sixsenses.com
Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo
Artikel drucken Artikel versenden Artikel kommentieren
Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode

>>>
Schwer lesbar? Neuen Code generieren

Verbleibende Zeichen

Lesen Sie mehr

  • Privatsphärenhopping: Fast wie daheim

    Grasende Zuchtbullen vor dem Gartenzaun, Vermieter in privaten Nöten und geschönte Wohnungsbeschreibungen: fünf Erfahrungsberichte aus der Welt der Buchungsplattformen.
  • Hunger auf Hongkong

    Anlässlich der Art Basel Hongkong: ein Streifzug durch die Kulinarik der Stadt. Mit Sterne-Dim-Sum, Hühnerspießchen und Folgen der spanischen Krise.
  • Medina und Meeting

    Die Schweizer Hotelgruppe Mövenpick hat in Casablanca ein Haus unter seine Fittiche genommen.
  • Öko-Resort im brasilianischen Dschungel

    Chloe Gibbs kam, um zu bleiben. Auf der brasilianischen Halbinsel Maraú in Bahia baute die Engländerin das Ökoresort Butterfly House.
  • Berlin: Schmäh statt Schnauze

    Österreichische Küche ist der Renner in Berlin. Mittlerweile gibt es mehr als 200 Ösi-Lokale an der Spree.
  • Montenegro: Aman Sveti eröffnet Spa im Grünen

    Die Aman-Resorts rüsten ihr Aman Sveti Stefan in Montenegro auf und eröffnen im Mai ein neues Spa.
  • Salzburg: Stadt im Sommermodus

    Mehlspeisen am Äußeren Stein, ein bisschen „Sound of Music“ und eine Umrundung der Festung – Tipps für den hyperkulturellen Salzburger Sommer von einem Einheimischen.
  • Amanshausers Welt: 356 Italien

    Kleine Geschichten über große Locations.
  • Hayman Island Resort

    Anfang Juli werden die neuen Zimmer und Suiten am Barrier Reef in Betrieb genommen.
  • Landjunge eröffnet Lokal in Paris

    David Toutain war früher Küchenchef im Agapé Substance in Paris. Ende 2013 eröffnete er sein eigenes, gleichnamiges Restaurant in der Rue Surcouf.
  • Weingalerie unter der Luxus-Villa

    Wein als Kunst - so sieht das Ellerman House-Hotel seine neue Weingalerie. Und baut dazu gleich noch eine neue Privatvilla. Sehr nett.
  • Londons neue Beauty-Bars geben Gas

    Verschönerung im Handumdrehen, so das Motto der zwei neuen Beauty-Bars in London - Cheeky in Shoreditch und Blow in Covent Garden.