Nizzas Promenade des Anglais

Die Geschichte der von einem blutigen Anschlag überschatteten Flaniermeile in Nizza begann zu Beginn des 19. Jahrhunderts als "Chemin des Anglais", einem zwei Meter schmalen Steinweg.

1 /12

Nizzas Promenade des Anglais

  • data-desc=''/Bild: Imago

    Das Casino auf der Strandpromenade wurde 1944 von deutschen Soldaten zerstört, an der Stelle des Luxushotels des Anglais steht heute das Le Meridien.

  • data-desc=''/Bild: Imago

    Wo früher die Aristokratie aus Europa und Russland stolzierte, treffen sich nun Tausende Touristen, Jogger und Inlineskater.

  • data-desc=''/Bild: (c) imago

    Zum Hochadel, der dort flanierte, gehörte neben Königin Viktoria von England auch Ludwig I. von Bayern, der in Nizza im Februar 1868 im Alter von 81 Jahren in einer für den Winter gemieteten Villa starb. Mitte des 19. Jahrhunderts wurde der Weg dann zur "Promenade der Engländer".

  • Mehr Galerien

    Bild: Target

    Bademode ohne Photoshop und Supermodels

    Bild: (c) Morgan O´Donovan

    Trend-Report: Transparenz

    Bild: Instagram/@icehotelsweden

    Übernachten im Eis

    Bild: The Corcoran Group

    Meg Ryans Loft in Soho

    US-OSCARS-ARRIVALS / Bild: (c) imago/UPI Photo (imago stock&people)

    Die Tops und Flops der Oscar-Looks