Artikel drucken Artikel versenden Artikel kommentieren

Vor Ort: Møn und Nyord

10.05.2017 | 19:16 |   (Die Presse - Schaufenster)

Finsternis auf dänischen Ostseeinseln.

Bild: (c) Thomas Ix 

Klar und von Lichtsmog kaum beeinträchtigt ist der Sternenhimmel auf den beiden dänischen Ostseeinseln Møn und Nyord. Daher wurden sie vor Kurzem von der internationalen Dark Sky Association (IDA) als erste Region Nordeuropas als Dark Sky Park und Dark Sky Community ausgezeichnet. Møn ist übrigens auch für seine Kreidefelsen bekannt; das kleinere Nyord steht unter Naturschutz. www.visitdenmark.com

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo
Artikel drucken Artikel versenden Artikel kommentieren Facebook Twitter Pinterest
Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode

>>>
Schwer lesbar? Neuen Code generieren

Verbleibende Zeichen

Lesen Sie mehr

  • Eine Bollywood-Traumhochzeit im Mittelmeer

    Indischer Filmstar heiratet Milliardärssohn. Und für diese Familienfeier chartet der Vater eines der größten Kreuzfahrtschiffe Europas, um vier Tage lang die indische Hochzeit des Jahres zu zelebrieren. Nur der Elefant fehlte.
  • Sambia: Warten im wilden Wasser

    Im Land am Sambesi ist noch viel von Afrikas wilder Schönheit zu finden. Im Wasser gähnen jede Menge Hippos. Elefanten tauchen zwischen Büschen auf. Mitunter marschieren Tiere durch die Lodge.
  • Amanshausers Album: 13. „Radieschenisierung“

    Wie sehen Gemüse und Obst nach der Radieschenisierung der Supermarktprodukte aus?