Artikel drucken Artikel versenden Artikel kommentieren

Vor Ort: Møn und Nyord

10.05.2017 | 19:16 |   (Die Presse - Schaufenster)

Finsternis auf dänischen Ostseeinseln.

Bild: (c) Thomas Ix 

Klar und von Lichtsmog kaum beeinträchtigt ist der Sternenhimmel auf den beiden dänischen Ostseeinseln Møn und Nyord. Daher wurden sie vor Kurzem von der internationalen Dark Sky Association (IDA) als erste Region Nordeuropas als Dark Sky Park und Dark Sky Community ausgezeichnet. Møn ist übrigens auch für seine Kreidefelsen bekannt; das kleinere Nyord steht unter Naturschutz. www.visitdenmark.com

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo
Artikel drucken Artikel versenden Artikel kommentieren Facebook Twitter Pinterest
Meistgelesen
    Als Gast kommentieren

    ...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

    *... Pflichtfelder

    Sicherheitscode

    >>>
    Schwer lesbar? Neuen Code generieren

    Verbleibende Zeichen

    Lesen Sie mehr

    • Taipeh: Die Luft ist rein, und alles fließt

      Vor 30 Jahren gab es außer Sinologiestudenten kaum Ausländer. Heute ist Taiwan ein attraktives Touristenziel. Ein Vergleich.
    • Marbella: Die Gunst der ersten Reihe

      Ziemlich grün, ziemlich schön und ziemlich weitläufig, nicht nur für einen Badeort. Vorsaison am exklusivsten Abschnitt der Costa del Sol.
    • Sportpalast Schachtjo: Gymnastics Donezk

      Der Sportpalast Schachtjor ist der älteste Turnsaal der Stadt Donezk in der Ostukraine. Hier wird trotz des Krieges balanciert und gesprungen, geboxt und gerungen.