« zurück | 1 2 3 4  | weiter »
Bild: (c) Visit Brabant

Vor Ort: Brabant

Gestaltungswillen.
Nicht nur landschaftlich ein Genuss, das Ausseerland  / Bild: TVB Ausseerland-Skt (Tom Lamm)

Ausseerland: Fisch ist nicht gleich Fisch

Senfsorten und Saiblingsvariationen, Skulpturenweg und Stumpenrohlinge: Im steirischen Salzkammergut spielt das Wetter keine große Rolle, denn Gustieren und Spazieren geht jederzeit.
Die sechste Etappe / Bild: Klaus Kranebitter

In zehn Fragen die Alpen überqueren

Quiz Über die Alpen? In der Praxis geht man sieben Tage je vier bis sechs Stunden. Wie schnell schaffen Sie es in der Theorie übers Gebirge?
Mittelalterliche Substanz prägt die Innenstadt: In die Bozner Lauben kommt man seit Jahrhundert zum Einkaufen. / Bild: (c) IDM Südtirol/Stefano Gilera

Bozen: Von der Mumie zur Bilderburg bis in die Lauben

Dichtes Bozen-Programm zwischen „cappuccini“ und „aperitivi“.
Quer durch Brabant zu Vincent van Goghs Orten: Van Gogh-Haus in Zundert. / Bild: (c) NBTC Holland Media Bank

Wenn Vincent das gewusst hätte . . .

Dass seine Heimat, das Nord-Brabant, nun mit seinem Namen um Touristen wirbt, hätte Vincent van Gogh wohl gewundert. Dort aber nennt man ihn gern beim Vornamen.
Start der Töffli-Tour ist mitten im Graubündner Chur. / Bild: Graubünden Ferien/Chur Tourismus Switzerland Tourism/Ivo Scholz

Schweiz: Mit dem Roller über die Alpen

Braucht Sitzfleisch, macht Freude: Töffli-Touren führen von Chur über den San-Bernardino-Pass an den Lago Maggiore nach Ascona. Und mit einer Vespa 946 sind Höhenmeter und Distanz gar kein Problem.
Am Ende des Tages kann der Flugpassagier bei Verspätung doch zu seinem Recht kommen. / Bild: REUTERS

Entschädigung: Zu spät abgehoben, zu spät gelandet

Diverse Fluggastportale heben Entschädigungen für verspätete Passagiere bei den Airlines ein - notfalls sogar mittels Exekutors auf dem Rollfeld.
Warten auf den „Landbus“ im „Bus Stops“ Zwing in Krumbach, entworfen von Smiljan Radic/Chile. / Bild: (c) Matthias Takacs

Bregenzer Wald: Fahr' ma no' a klele!

Reich an Holz, Käse und Traditionen ist das Tal zwischen Bregenz und Arlberg, neue Ideen und alte Wege locken Wanderer und Architekturfans.

Hotels mit Geschichte: Drei kultige Adressen

galerieWo sich die großen Polittiere treffen. Wo man zweimal hinschauen muss. Und wo das Haus helle wie dunkle Vergangenheit atmet.
In Florenz und auf den Hügeln: die Belmond-Villa San Michele; die Fassade wird gar Michelangelo zugeschrieben. / Bild: Hotel Belmond Villa San Michele

Florentinische Streetart: Renaissance der Schildbürgerstreiche

Die einen lassen sich vom Strom der Touristen in Richtung Dom oder Uffizien treiben, die anderen schwimmen gegen den Strom und tauchen in florentinische Streetart ein.
Tauchgang am ägäischen Meeresgrund / Bild: Martin Schmutzer

Abtauchen: Der Ägäis auf den Grund gehen

Gewaltige Wracks und leuchtende Höhlen, antike Amphorenfelder und schwarze Steilwände. Eine Reise ins magische Unterwasserreich rund um die bekannten Inselgrößen.
« zurück | 1 2 3 4  | weiter »