« zurück | 1 2 3 4 
Mächtiges Mauerwerk schützt die englischen Kronjuwelen, der letzte Diebstahlversuch war vor 350 Jahren. Neugierige Blicke freilich sind erlaubt. Die Queen selbst darf die Krone auch nur zu Dienstanlässen tragen. / Bild: Reuters

London Tower: Vom Glanz einer Krone im Dienste der Nation

Die Sammlung kostbarer Edelsteine und höchster Goldschmiedekunst im Londoner Tower erzählt von tausend Jahren englischer Monarchie. Ausgeführt werden die Insignien des Königshauses allerdings selten.
Skifahren, ein Kinderspiel: vom Herumkugeln zum Herumkurven.  / Bild: Reuters

Ramsau: Ein ganzes Skigebiet für die Kleinen

In Ramsau am Dachstein macht der Skinachwuchs schnell Fortschritte. Zumal er eine ganze Reihe von auf ihn abgestimmten Pisten und Lifte für sich hat.
Beim Masopust in ostböhmischen Dörfern hat alles lange Tradition, und doch bleiben beim Verkleiden kleine kreative Freiheiten. Diese Art des Faschings ist mittlerweile immaterielles Unesco-Weltkulturerbe.  / Bild: Reuters (David W Cerny)

Weltkulturerbe Masopust: Karneval in Ostböhmen

Das kunterbunte Faschingstreiben – der Masopust – in Ostböhmen bringt Farbe in das Winterweiß. Mit echten Strohmännern, lästermauligen Stuten und urtümlichen Traditionen.
Nur auf Einladung gibt's den Besuch bei Roederer. / Bild: Imago

Reims: Prickelnd, auch ohne Spezialflasche

Champagner ist das Festtagsgetränk schlechthin. Doch der König der Weine hat eine komplexe Persönlichkeit. An seiner Wiege standen meist Frauen. Keine Feen, sondern Businesswomen der ersten Stunde.
 Roche-Turm / Bild: Basel Tourismus

Basler Läckerli – aus Beton, Glas und Sandstein

Sehenswertes muss man in Basel nicht suchen: Kunst, Kultur, Architektur fesseln den Blick auf Schritt und Tritt.
Steigung. Für ein Badeurlaubseiland ist Korsika außer­ordentlich gebirgig. / Bild: (c) REUTERS (Charles Platiau)

Korsika: Der Hang zum Eigenständigen

1000 Kilometer Küste, uralte Bergdörfer, verwunschene Gärten: Vor allem in der ­­Vor- und Nachsaison macht Korsika Naturfreunden und Genießern Freude.
Weltkulturerbe. Über Jahrhunderte verzahnten sich die Häuser der Altstadt. / Bild: (c) imago/blickwinkel

Tunis: Stadterlebnis Baudenkmal

Mit zwei Stunden Flugzeit liegt Tunis eigentlich vor der Haustür. Reizvoll ist der Kontrast von orientalischem Weltkulturerbe, Art Deco und Modernismus.

Betreten verboten: Die geheimsten Orte der Welt

galerieDiese Orte sind so geheim, dass man sie als Normalsterblicher wohl niemals zu Gesicht bekommen wird. Eine Auswahl der Top-Secret-Plätze des Planeten - mit den passenden Verschwörungstheorien dazu.
« zurück | 1 2 3 4