Artikel drucken Artikel versenden Artikel kommentieren

CreativeClass Vienna Design Week: Michal Strach

27.09.2016 | 17:17 |   (Die Presse - Schaufenster)

In der Woche vor der Vienna Design Week stellt das "Schaufenster" täglich einen der teilnehmenden Designer vor. Diesmal: Michal Strach im Wordrap.

Michal Strach in der "WerkStadt" Michael Cibulkas. / Bild: Nadine Cordial Settele 

Michal Strach nimmt dieses Jahr zum ersten Mal an der Vienna Design Week teil: Mit der "WerkStadt" von Michael Cibulka wird der junge Designer aus Tschechien - somit Vertreter des Gastlandes - und Absolvent der Umprum, der Prager Akademie für Kunst, Architektur und Design, im fünften Wiener Gemeindebezirk einen "Passionsweg" gestalten. Ein "Schaufenster"-Wordrap mit dem Designer.

"Schaufenster": Herr Strach, welche Arbeit präsentieren Sie dieses Jahr auf der Vienna Design Week?

Michal Strach: Ich arbeite mit Herrn Cibulkas "WerkStadt" zusammen, um ein "Passionswege"-Projekt zu gestalten. Unser Ziel ist es, eine Installation zu schaffen, die es schafft, mit den Passanten visuell zu kommunizieren - und die ihm so die Magie der "WerkStadt" zeigt. Wir verwenden einen Tisch und einen Stuhl als Kunstobjekte innerhalb einer abstrakten Einrichtung, in einer Umgebung, die mit 2D- und 3D-Material und grafischen Installationen geschaffen wurde. Besonderes Interieur bringt besondere Werkzeuge mit sich. Das ist der Ort, an dem das alles zu finden ist.

Welche Besonderheiten hat das Format der "Passionswege" für Sie?

Es vereint viele Tortenstücke des Design-Kuchens. Die Grundmasse, die die ganze Herstellung zusammenhält. Die herrliche Füllung, die den Kuchen besonders macht. Die Glasur schenkt ihm eine Existenzberechtigung.

Sie sind zum ersten Mal dabei. Was erhoffen Sie sich von der Vienna Design Week?

Ich will eine gute Arbeit herzeigen können. Es ist eine große Herausforderung für mich, etwas komplett Neues.

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo
Artikel drucken Artikel versenden Artikel kommentieren Facebook Twitter Pinterest

Mehr zum Thema:

Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode

>>>
Schwer lesbar? Neuen Code generieren

Verbleibende Zeichen

Lesen Sie mehr

  • Die Ich-Pleite: Nebenwirkungen

    Vor ein paar Tagen hat der Fasching begonnen. Damit versucht der traurige Spätherbst sich ein fröhliches Kostüm anzuziehen.
  • Jennifer Hudson: Verlobung nach 10 Jahren geplatzt

    Jennifer Hudson trennte sich nach zehn Jahren von ihrem Verlobten. Die US-Sängerin beantrage zudem eine Schutzanordnung gegen David Otunga.
  • Randerscheinung: Epic Fail

    Ich mache da also neulich ziemlich breitbeinig diesen Onlinetest zum Thema: „Kennen Sie die Jugendwörter 2017?“