Die Ich-Pleite: Pubertäre Gefühlslage

Es gibt eine hochwirksame Methode gegen die Problemzonen an den Hüften

Die Ich-Pleite: Intelligente Männer

In meinem Dorf galt der eloquente Hugo Portisch als Inbegriff der Intellektualität.

Die Ich-Pleite: Abnahmeerfolg

Düster blicke ich in meine essensverhaltensänderungslose Zukunft.

Die Ich-Pleite: Strategien

Im Frühling denken die meisten zwischen fünf und fünfundneunzig an das eine. Und wie sie es bekommen könnten.

Die Ich-Pleite: „Mamoni“

Manchen Männern gelingt es ein Leben lang nicht, sich von dem Mutterbusen ganz zu lösen.

Die Ich-Pleite: Fastenzeit

Fasten ist ja gegen die menschliche Natur, sagen Evolutionsexperten.

Die Ich-Pleite: Daseinsoptimierung

Übersiedelt ein Dorfbewohner in die nächstgrößere Ortschaft, ergibt sich ein Kulturkampf.

Die Ich-Pleite: Geschlechterkampf im Kinderzimmer

In aller Stille wächst feministischer Nachwuchs heran, der sich tapfer gegen das ­Patriarchat zur Wehr setzt.

Die Ich-Pleite: Früher

Es hat auch Vorteile über – äh – dreißig zu sein. Gewisse Dinge passieren einem einfach nicht mehr.

Die Ich-Pleite: Gequälte Seele

Früher ist man zur Hausärztin gegangen, wenn man Kopfschmerzen hatte, und sie hat einem Schmerzmittel verschrieben.

Die Ich-Pleite: Aufmerksamkeitsdefizit

Manchmal könnte man ja glauben, all die Dinge, die einem angeblich helfen wollen, wollen eigentlich gar nicht helfen, sondern nur ihr Aufmerksamkeitsdefizit loswerden.
2 3 4  | weiter »