Die Ich-Pleite: Christkind

Letztes Jahr haben alle Kinder noch ans Christkind geglaubt!

Die Ich-Pleite: Selbstfahrende Autos

Wenn man aus Unfähigkeit zum Genussaufschub nach der Matura nicht gleich den Führerschein gemacht und nachher nie mehr Zeit und Geld dafür gehabt hat, ist das auch kein Problem.

Die Ich-Pleite: Leichte Sprache

Ich schreibe diesen Text heute in leichter Sprache.

Die Ich-Pleite: Winterdepression

Nur weil man jetzt vielleicht beim Aufstehen ans Liegenbleiben und beim Liegenbleiben an die Ewige Ruhe denkt, muss man noch lange keine Depression haben.

Die Ich-Pleite: Smartphone-Schauen

Ich fürchte, wir leben in einer Post-erwachsen-sein-Zeit.

Die Ich-Pleite: Haartracht

Früher einmal hat man geglaubt, das Alter eines Menschen könne man an der Haarfarbe erkennen – hellblond, dunkelblond, mausblond, friedhofsblond.

Die Ich-Pleite: Schuld ist die Evolution

Es kann sein, dass Ihnen Ihre Gattin eines Tages eröffnet, dass sie allein schlafen möchte. Sie haben nicht gestritten, Ihre Frau ist nicht krank, und Sie schnarchen auch nicht.

Die Ich-Pleite: Schönheit

Man darf sich vom Schönheitswahn nicht tyrannisieren lassen!

Die Ich-Pleite: Samstagvormittag in der Trafik

Samstagvormittag in einer Tabak-Trafik in Wien. Die immer fröhliche fesche Trafikantin hat alle Hände voll zu tun.

Die Ich-Pleite: Intoleranzen

Ich bin zu einem Kindergeburtstag eingeladen und bringe einen Schokokuchen mit.

Die Ich-Pleite: Souvenirs

Wien wurde im vergangenen Jahr von 9,53 Millionen Dieben besucht.
2 3 4  | weiter »