Die Ich-Pleite: Fremdsprache

Manchmal haben die Großmütter doch recht, die immer sagen: Man weiß nicht, wofür’s gut ist.

Die Ich-Pleite: Stimmung

Wäre ich als Mann zur Welt gekommen, würde ich meine Identitätskrise beim Porschehändler ausagieren.

Die Ich-Pleite: Kaputte Sachen

„Hast du einen Schraubenzieher?“, fragt meine Nachbarin Josefine. Klar! Ich bin Feministin und die Tochter eines Handwerkers. Ich besitze einen Werkzeugkasten, seit ich „Hammer“ sagen kann.

Die Ich-Pleite: Yogakurs

Endlich hab ich mit Yoga angefangen.

Die Ich-Pleite: Ernscht

Jahrelang hat der Ernscht nichts gesagt. Also nichts gegen mich Gerichtetes. Im Grunde hat er mich angehimmelt. Aber auf einmal ist es aus ihm herausgebrochen.

Die Ich-Pleite: Strauß Blumen

Neulich sitze ich mit meiner Freundin beim Kaffee. Wir reden über Männer. Genauer gesagt, über Männer und Blumen.

Die Ich-Pleite: Affärenpartner

Trägt sich ein Mann mit dem Gedanken eines Seitensprungs, braucht er einen Plan.

Die Ich-Pleite: Die Lust der Frau

Endlich einmal eine gute Nachricht für Frauen, die in fixen Partnerschaften leben! Treue ist wider die weibliche Natur.

Die Ich-Pleite: Nieren-Chi

Juhuu! Ich habe eine Theaterkarte geschenkt bekommen. „Hamlet“. Mit Gert Voss in der Hauptrolle. Ah nein, Gert Voss ist ja schon tot.

Die Ich-Pleite: Moralisches Dilemma

Weihnachten ist jetzt schon drei Wochen vorbei, aber ich weiß immer noch nicht, was ich mit dem Weihnachtsgeschenk meiner Putzfrau machen soll.

Die Ich-Pleite: Winter

Der Winter ist das Schmuddelkind unter den Jahreszeiten. Er wird von kaum jemandem gemocht.
2 3 4  | weiter »