Artikel drucken Artikel versenden Artikel kommentieren

Highlight: Filmreihe Mumok

21.04.2017 | 11:00 |   (Die Presse - Schaufenster)

Was macht Technologie mit unserem Leben, unserem Körper?

Bild: (c) Mumok (Brighton Digital Festival, unterstützt von National Lottery Funds durch Arts Council England, produziert von Artsadmin)  

 Davon handelt die Ausstellung „Pro(s)thesis & Posthuman Complicities“ im „xhibit“ (Kunstakademie). Im Kino des Museums moderner Kunst (mumok) gibt es dazu eine Filmreihe: Die in Berlin lebende Hannah Black untersucht in „My Body“ geschniegelte Büromenschen. Larry Achiampong & David Blandy spielen in „Finding Fanon“ (Foto) ironisch mit Avataren (26. 4., 19 Uhr).

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo
Artikel drucken Artikel versenden Artikel kommentieren Facebook Twitter Pinterest
Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode

>>>
Schwer lesbar? Neuen Code generieren

Verbleibende Zeichen

Lesen Sie mehr

  • Wiener Film- und Theater-Stuntman: „Produzenten wollen immer mehr“

    Alexander Schauer ist einer der erfolgreichsten Stuntmen aus Österreich. Schwer verletzt hat er sich bisher nicht, weiß aber um die Gefahren der Branche.
  • Danielle Spera: „Ich habe gelernt, Geduld zu haben“

    „Einen klaren Weg zu finden war für mich ganz wichtig“, sagt Danielle Spera. Die Direktorin des Jüdischen Museums ist vergangene Woche 60 Jahre alt geworden. Sich bei ihren wichtigen Lebensentscheidungen nicht von ihrem Vater dreinreden zu lassen war für sie ein entscheidender Schritt. Heute fällt es ihr nicht mehr schwer, sich Autoritäten zu widersetzen.
  • Tom Cruise offenbar bei Stunt verletzt

    Beim Sprung von einem Gebäude zu einem anderen verfehlt der US-Schauspieler bei den Dreharbeiten zu "Mission: Impossible 6" sein Ziel.