Artikel drucken Artikel versenden Artikel kommentieren

Highlight: Hyperreality

17.05.2017 | 10:35 |   (Die Presse - Schaufenster)

Die Wiener Festwochen lassen mit einer neuen Veranstaltungsschiene von sich hören.

Jlin kommt am 24. Mai nach Wien. / Bild: (c) Ryan Lowry 

Sie heißen Principe, NON, Bala Club oder Staycore und zählen zu den „aufregendsten Clubkollektiven“, wie der „Guardian“ schrieb. Er reihte die Festwochen-Schiene „Hyperreality“ unter die fünf wichtigsten experimentellen Musik-Festivals dieses Sommers.

Auch Jlin (Foto) kommt nach Wien (24. Mai). Ihr neues Album „Black Origami“ erscheint heute Freitag (19. 5., Ausschnitte auf iTunes).

Hyperreality 24.-27. 5. Schloss Neugebäude.

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo
Artikel drucken Artikel versenden Artikel kommentieren Facebook Twitter Pinterest
Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode

>>>
Schwer lesbar? Neuen Code generieren

Verbleibende Zeichen

Lesen Sie mehr

  • Marteria: „Musik ohne Message ist Müll“

    „Das Geld muss weg!“, ruft Hip-Hopper Marten Laciny dem Publikum zu. Und das ist so gemeint, wie es gesagt ist.
  • Hermann-­Hesse-Boom

    Ich bin gespannt, ob das lyrische Zitat in der Abschiedsrede des Vizekanzlers einen neuen Hermann-­Hesse-Boom auslösen wird.
  • Da haben wir den Salat

    Da haben wir den Salat. Genauer gesagt: Ich habe ihn.