Artikel drucken Artikel versenden Artikel kommentieren

Highlight: Guy Mees

01.02.2018 | 08:37 |   (Die Presse - Schaufenster)

Die Kunsthalle Wien widmet Mees am Karlsplatz die Schau.

Bild: (c) Kunsthalle Wien/Courtesy Estate of Guy Mees, Lotte Boogh Mees & Micheline-Martha Tob-Szwajcer 

Übers Meer und die Schelde kam die Kunst schon immer ins reiche Antwerpen: einst wie in jüngerer Zeit. Ab den 1970er-Jahren war die Stadt international stilprägend. Guy Mees, 1935 in Mechelen geboren, 2003 in Antwerpen gestorben, verbindet Fragiles mit hintergründig Heiterem. Die Kunsthalle Wien widmet Mees am Karlsplatz die Schau: „Das Wetter ist ruhig, kühl und mild“. Foto: „Portraits (Level Differences)“, bis 29. 4. (bp)

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo
Artikel drucken Artikel versenden Artikel kommentieren Facebook Twitter Pinterest
Meistgelesen
    Als Gast kommentieren

    ...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

    *... Pflichtfelder

    Sicherheitscode

    >>>
    Schwer lesbar? Neuen Code generieren

    Verbleibende Zeichen

    Lesen Sie mehr

    • Christopher Wurmdobler: Leben ohne Leidensdruck

      Christopher Wurmdobler hat Wiens ersten Bobo-Schwulenroman geschrieben. Eines wollte er dabei nicht: homosexuelles Leben als Leidensweg zeichnen.
    • Die Ich-Pleite: Single-Sein

      Das Schöne an Freundschaften ist, dass man sich in schweren Zeiten mit Trost und Rat zur Seite steht.
    • Kinderfotos: Erkennen Sie diese Stars?

      Quiz Blonde Locken, Pausbacken und Zahnspange. Diese Promis haben sich ganz schön verändert. Wissen Sie, wer sich hinter diesen Kinderfotos verbirgt?