Artikel drucken Artikel versenden Artikel kommentieren

Highlight: Man Ray

07.02.2018 | 08:34 |   (Die Presse - Schaufenster)

Das Bank Austria Kunstforum zeigt ab 14. Februar 150 seiner Schlüsselwerke.

Bild: (c) Man Ray 

Er war ein Pionier der Kunstfotografie, am berühmtesten sind seine Aufnahmen von Menschen und Objekten. Aber ­Emmanuel Radnitzky, der 1890 als Sohn russisch-jüdischer Eltern in Philadelphia geboren wurde und sich als Man Ray zu einer Ikone der Moderne entwickelte, war auch Dadaist und ­Surrealist. Das Bank Austria Kunstforum zeigt ab 14. Februar 150 Schlüsselwerke. (bp)

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo
Artikel drucken Artikel versenden Artikel kommentieren Facebook Twitter Pinterest
Meistgelesen
    Als Gast kommentieren

    ...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

    *... Pflichtfelder

    Sicherheitscode

    >>>
    Schwer lesbar? Neuen Code generieren

    Verbleibende Zeichen

    Lesen Sie mehr

    • Christopher Wurmdobler: Leben ohne Leidensdruck

      Christopher Wurmdobler hat Wiens ersten Bobo-Schwulenroman geschrieben. Eines wollte er dabei nicht: homosexuelles Leben als Leidensweg zeichnen.
    • Die Ich-Pleite: Single-Sein

      Das Schöne an Freundschaften ist, dass man sich in schweren Zeiten mit Trost und Rat zur Seite steht.
    • Kinderfotos: Erkennen Sie diese Stars?

      Quiz Blonde Locken, Pausbacken und Zahnspange. Diese Promis haben sich ganz schön verändert. Wissen Sie, wer sich hinter diesen Kinderfotos verbirgt?