« zurück | 1 2 3 4  | weiter »
Bild: (c)  Elsa Okazaki

Vienna Comic Con: Gute Zeiten für Geeks

Das bunte Comicuniversum ist in Wien angekommen: Auf der Vienna Comic Con trifft man auf Doppelgänger und popkulturelle Statements.
Dickköpfigkeit. Ein weites Feld zwischen Konsequenz und Verbohrtheit, findet Jette Steckel. / Bild: (c) Stanislav Jenis

Jette Steckel: Ibsen und die Ökologie

Jette Steckel, Ex-Umweltaktivistin und Regisseurin, spricht über „Ein Volksfeind“.
Bild: (c) Instagram/ksenia_tsaritsina

Hochzeit der Superlative in Russland

galerieSchwebender Kuchen und ein Sieben-Millionen-Ring: So feiert ein millionenschweres Paar aus Russland Hochzeit. Geld spielt also keine Rolle.
Juliette Khalil über Pinocchio:  „Er weiß noch nicht, dass einem  im Leben nichts geschenkt wird.“ / Bild: (c) Carolina Frank

Juliette Khalil: „Ein Kind hat so viel Energie!“

In der Volksoper spielt ein Mädchen den Holzbuben, der „ein richtiger Junge“ sein will: „Pinocchio“. Juliette Khalil im Gespräch.
MAAT. Der neue Museumsteil ist eine muschelförmige Halle mit begehbarem Dach. / Bild: (c) Paulo Coelho/Courtesy EDP Foundation

MAAT-Museum: Kunst am Fluss

Das Ufer des Tejo gehört Radfahrern, Joggern – und dem MAAT-Museum Lissabon: Hier trifft Industrialisierung auf zeitgenössische Kunst.
Bild: (c) kurhaus production

Highlight: Frontale

Das Filmfestival Frontale bringt die siebte Kunst zurück ins Stadttheater.
Bild: (c) Matthias Bildstein

Schauplätze: Vienna Art Week

Für die Vienna Art Week halten die Wiener Galerien Spezialprojekte bereit.
Bild: (c) Beigestellt

Atelier: Zündholzmantel von Raw&Order

galerieIn ihrem kleinen Atelier fertigt Doris Pesendorfer besondere Stücke in limitierter Auflage.
FILES-FRANCE-US-ENTERTAINMENT-HARASSMENT / Bild: (c) APA/AFP/LOIC VENANCE (LOIC VENANCE)

Harvey Weinstein: Diese Frauen klagen an

galerieDie Polizei ermittelt gegen den Filmproduzenten wegen des Verdachts, die US-Schauspielerin Paz de la Huerta vergewaltigt zu haben. Dutzende Frauen beschuldigen Weinstein der sexuellen Belästigung, mehrere Frauen der Vergewaltigung.
Bild: (c) Österreichisches Filmmuseum

Highlight: George A. Romero

Das Filmmuseum zeigt Romeros Klassiker „Night of the Living Dead“ von 1968.
Peter Cornelius ist für seine Fans unverwüstlich: „Das lasse ich mir gern gefallen.“ / Bild: (c) Cornelius

Peter Cornelius: Der Blues und das Blau

Mit „Unverwüstlich“ legt Peter Cornelius das beste Album seit vielen Jahren vor. Am 9. 11. startet seine breit angelegte Österreich-Tour.
« zurück | 1 2 3 4  | weiter »