Artikel drucken Artikel versenden Artikel kommentieren

Weihnachtliches Halloween: Heidi Klum als Pharaonin

03.12.2012 | 10:55 |   (Die Presse - Schaufenster)

Die wegen Wirbelsturm "Sandy" abgesagte Halloween-Party holte Heidi Klum nun nach. Alle Einnahmen werden dem Roten Kreuz gespendet.

Für den guten Zweck warf sich Heid Klum ein Monat später als gedacht in Schale. Ihre mittlerweile legendäre Halloween-Party in New York hatte sie wegen Wirbelsturm "Sandy" abgesagt. Bei der "Haunted Holiday Party" ließ sie es jetzt aber doch noch funkeln.

Nicht nur ihr Kostüm - Kleid, Umhang sowie Kopfschmuck in Gold - waren dabei ein Hingucker. Unzählige Strasssteinchen schmückten das Gesicht des Models im Zuge ihrer 13. Halloween-Party. In den Vorjahren verkleidete sie sich beispielsweise als Superheldin, Rabe, Schlange oder Vampir.

Alle Einnahmen der Veranstaltung, zu der Klum an der Seite eines Weihnachtsmannes kam, kommen dem Roten Kreuz und den Opfern von Wirbelsturm "Sandy" zu Gute.

Halloween: Hollywood im Kostümrausch

Alle 25 Bilder der Galerie »

(Red. )

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo
Artikel drucken Artikel versenden Artikel kommentieren
Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode

>>>
Schwer lesbar? Neuen Code generieren

Verbleibende Zeichen

Lesen Sie mehr

  • Jesse Eisenberg: "Ich liebe jüdischen Humor"

    Jesse Eisenberg ist so etwas wie eine moderne Kombination aus Woody Allen und Superhelden: In "Night Moves" spielt der Zuckerberg-Darsteller einen militanten Umweltaktivisten.
  • Highlight: Travelling*Heart

    Travelling*Heart ist Installation, Choreografie, Konzert gleichzeitig.
  • Die Pappelschneekönigin

    Alfred Komarek schrieb ein Buch über faszinierende Lebensentwürfe außergewöhnlicher Menschen – so wie Martha Labil, die als Akrobatin und Clown verzaubert. Ein Auszug aus "Schräge Vögel".
  • Highlight: Free Jazz

    Der amerikanische Saxofonist Archie Shepp tritt beim renommierten Jazzfestival Saalfelden auf.
  • Bettina Balàka: "Hätt' ich doch was Vernünftiges gemacht!"

    Die österreichische Autorin Bettina Balàka erzählt in ihrem neuen Roman "Unter Menschen" von der Odyssee eines kleinen Hundes. Mit der "Presse am Sonntag" sprach sie über die Vorzüge, eine eigene Dynastie zu gründen.
  • Highlight: Alles barock

    Mit der Geschichte von „Leonardo und Blandine“ lässt Bernd Bienert Musik, Text, Gebärdensprache des barocken Melodrams wiederaufleben.
  • US-Komikerin Joan Rivers liegt im künstlichen Koma

    Für ihr loses Mundwerk bekannte Moderatorin hatte bei einer Operation einen Atemstillstand erlebt. Zuvor hatte Rivers über die OP noch gescherzt.
  • Highlight: Kris Martin

    Den Belgier faszinieren Phänomene der Natur ebenso wie die Aura der Vergangenheit.
  • Wohin die "Ice Bucket"-Spenden fließen

    Die Steuererklärung der NGO gibt Einblicke, wofür die 88,5 Millionen US-Dollar, die bisher gespendet wurden, ausgegeben werden.
  • Highlight: Hut ab!

    Petra Rautenstrauch stellt ihren neu erschienenen Fotoband „Peggy’s Poetry Circus vor.
  • So war die Hochzeit von "Brangelina"

    Wer wer streute die Blumen, wer trug die Hochzeitsringe und wer war nicht eingeladen? Immer mehr Details zur Hollywood-Hochzeit kommen ans Licht.
  • Highlight: „Love Story“

    Eine Doppelausstellung im Winterpalais und im 21er-Haus gibt Einblick in eine der großen französischen Kollektionen.