Artikel drucken Artikel versenden Artikel kommentieren

Metallica-Schlagzeuger Lars Ulrich zum Ritter ernannt

14.06.2017 | 11:55 |   (DiePresse.com)

Der Däne wurde vom Kronprinzen Frederik zum Ritter ernannt - für seine Verdienste um die Musik.

Lars Ulrich im Jahr 1992 / Bild: (c) imago/ZUMA Press (imago stock&people) 

Der aus Dänemark stammende Metallica-Schlagzeuger Lars Ulrich (53) ist nun Träger des Ritterkreuzes des Dannebrog-Ordens. Der dänische Kronprinz Frederik ernannte den Musiker im Namen seiner Mutter, Königin Margrethe, in San Francisco zum Ritter, wie das Königshaus am späten Dienstagabend aus seiner Facebook-Seite mitteilte.

Auf einem vom Königshaus veröffentlichten Foto sind Ulrich im Jackett und Frederik in Jeansjacke Arm in Arm zu sehen. Der 1671 gegründete Orden wird für besondere Verdienste um Dänemark vergeben. Ulrich wurde für seine Verdienste um die Musik ausgezeichnet.

Metallica verkauften bereits weit mehr als 100 Millionen Alben. Ulrich gründete die Band gemeinsam mit Sänger James Hetfield 1981 in Los Angeles.

(APA/dpa)

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo
Artikel drucken Artikel versenden Artikel kommentieren Facebook Twitter Pinterest
Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode

>>>
Schwer lesbar? Neuen Code generieren

Verbleibende Zeichen

Lesen Sie mehr

  • Serena Williams: Ganz schön schwanger

    Die Tennisspielerin hat sich von Annie Leibovitz nackt fotografieren lassen. Williams' Pose auf dem Coverfoto der "Vanity Fair" erinnert an einen legendären Titel.
  • Helene Hegemann: „Kein leicht verfilmbares Buch“

    "Axolotl Overkill" - Autorin Hegemann hat ihren Bestseller über die Berliner Wohlstandsjugend verfilmt. Ein Gespräch über Blockaden beim Schreiben, Loslassen beim Filmemachen, und warum der Lurch zurück ist.
  • Mini-Armbrust: Fidget Spinner sind passé

    Ein neuer Mini-Spielzeug-Hype hat China erfasst. Die Mini-Armbrust ist aber weitaus gefährlicher als ihr Vorgänger - der Fidget Spinner. Sie kann auch mit Nägeln oder Nadeln bestückt werden, vorgesehen sind Zahnstocher.