Artikel drucken Artikel versenden Artikel kommentieren

Mike Galelis zweites Standbein: Handyhüllen als Erfolgsprodukt

13.09.2017 | 18:28 |  Von Köksal Baltaci (Die Presse)

Mike Galeli ist nicht nur Schauspieler, sondern entwirft auch Handyhüllen und Handtaschen. Nun hat er seine neue Kollektion präsentiert.

Hat eine neue Karriere als Modedesigner begonnen: Mike Galeli. / Bild: (c) Stanislav Jenis 

Er hat die Geschichte schon so oft erzählt, aber kalt lässt sie ihn bis heute nicht. „Siehst du die Gänsehaut hier, das geht mir jedes Mal so“, sagt Mike Galeli und zeigt beinahe verlegen auf die aufgestellten Härchen seines Unterarms. Gemeint ist ein Erlebnis, das sich vor einigen Jahren in New York City zugetragen hat. Bei einem Besuch im Apple Store in Manhattan fiel einem Verkäufer die handgefertigte Lederhülle auf, die Galeli für sein iPhone 2 in Istanbul gekauft hatte. „Der Verkäufer war hin und weg und wollte unbedingt wissen, woher ich sie habe“, erzählt er. „Denn eine solche Hülle für iPhones hatte noch nicht einmal Apple selbst herausgebracht.“

Nach dieser Erfahrung machte es Klick bei dem türkischstämmigen Schauspieler („Alles außer Liebe“, „Ein Sommer in Kroatien“) und Model (Kampagnen für Hugo Boss, Tommy Hilfiger, Claude Montana etc. nach seiner Wahl zum Mister Austria 1989 und Mister Europe 1995) aus Vorarlberg – denn mit dem Gedanken, sich ein zweites Standbein aufzubauen, das nichts mit Film, Theater und Fernsehen zu tun hatte, spielte er schon länger.

„Spätestens während einer durch die Wirtschaftskrise bedingten mehrmonatigen Drehpause in der Türkei wurde mir klar, dass ich mittel- und langfristig eine Alternative zur Schauspielerei brauche“, sagt der 49-Jährige, der 2011 bei den „Dancing Stars“ den dritten Platz belegt hat (und im Nachhinein für Aufregung gesorgt hat, weil er in einer TV-Sendung Deals mit den Teilnehmern angedeutet hat – ein Missverständnis, das sich wieder aufgelöst habe). „Ich habe damals lang überlegt, womit ich mich selbstständig machen könnte“, sagt er über sein heutiges zweites Standbein. „Nach dieser für mich prägenden Begegnung in New York kam mir im Flugzeug die Idee, Handyhüllen zu produzieren.“ Schließlich habe er in der Türkei, wo es eine starke Lederindustrie gibt und ohnehin sehr viele Lederprodukte für Europa hergestellt werden, sehr gute Kontakte. „Der Rest ist, wie man so schön sagt, Geschichte.“

 

Ausverkaufte Show

Und was für eine. Durch niedrige Produktionskosten (überschaubares Team, zielgruppenorientierte Werbung, geschickte Nutzung von Netzwerken) bei gleichzeitig hoher Material- und Handwerksqualität gelingt es Galeli, mit seinem nach sich selbst benannten Label innerhalb kürzester Zeit nicht nur schwarze Zahlen zu schreiben, sondern nach wenigen Jahren zum Marktführer in Europa aufzusteigen. Der Schauspieler, der in der Türkei vor allem durch mehrere Fernsehserien ein Superstar ist, entdeckt dabei seine Liebe zum Design und entwirft in weiterer Folge auch Damen- und Herrenhandtaschen, Geldbörsen, Armbänder und andere Lederaccessoires, die allesamt in seiner Produktionsstätte in Istanbul per Hand angefertigt werden und ebenfalls guten Absatz finden.

Seine neueste Kollektion stellte er am Dienstagabend im Zuge einer ausverkauften Show bei der Vienna Fashion Week vor, im Juli wurde sie schon bei der Berliner Fashion Week präsentiert. Demnächst wird die Kollektion auch im Steffl Department Store in Wien erhältlich sein.

 

Label auf Expansionskurs

Wie es nun weitergehen soll? Obwohl er die Schauspielerei keinesfalls aufgeben will, plant Galeli eine weitere Expansion in Europa. Bisher sind die Hauptmärkte in Deutschland, Österreich und der Schweiz, nach und nach sollen aber alle europäischen Staaten und auch Länder wie etwa die Türkei und Russland erschlossen werden.

„Wichtig ist mir dabei ein langsames, kontrolliertes Wachstum, um auf keinen Fall den Überblick zu verlieren. So habe ich es von Anfang an gehandhabt, und es hat sich bewährt“, betont Galeli, der mit seiner Familie nach wie vor in Vorarlberg lebt. „Das ist vielleicht auch der Luxus von mehreren Standbeinen. Ich habe ein Leben als Schauspieler vor der Kamera und eines als Designer und Unternehmer hinter dem Schreibtisch. Und auf keines von beiden will ich verzichten. Das ist meine Definition von Freiheit und Unabhängigkeit im Beruf.“

ZUR PERSON

Präsentation. Schauspieler und Model Mike Galeli präsentierte am Dienstagabend bei der Vienna Fashion Week seine neueste Kollektion. Der 49-jährige türkischstämmige Vorarlberger entwirft schon seit einigen Jahren Smartphone Cases, Handtaschen für Damen und Herren sowie andere hochwertige Lederaccessoires, die in Istanbul per Hand hergestellt werden.

Web: www.mikegaleli.com

("Die Presse", Print-Ausgabe, 14.09.2017)

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo
Artikel drucken Artikel versenden Artikel kommentieren Facebook Twitter Pinterest
Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode

>>>
Schwer lesbar? Neuen Code generieren

Verbleibende Zeichen

Lesen Sie mehr