Uhren: Rado „Ceramica“

Es muss außerordentlich schwer sein, eine Design-Ikone wie die Rado "Ceramica" neuzugestalten. Was immer man tut, könnte genau das Falsche sein. Der deutsche Industriedesigner Konstantin Grcic hat s getan, und man muss ihm attestieren, die Übung ist gelungen. Die neue "Ceramica" ist eindeutig wiederzuerkennen, und gleich zeitig wirkt sie erfrischend jung und anders. Das Motto war einmal öfter: Weniger ist mehr. Wir fragten Konstantin Grcic, woher denn seine Inspiration für das neue Design der "Ceramica" stamme: "Ein neues Design für einen Klassiker ist natürlich immer eine Herausforderung. Als Designer übernimmt man die Verantwortung dafür, das Vermächtnis des Originals zu bewahren. Während des Designprozesses ist man daher gezwungen zu entscheiden, wie nah man am Original bleiben will beziehungsweise wie weit man sich davon entfernen sollte.

Die ursprüngliche Ceramica sieht auch heute noch umwerfend aus. Sie ist eine absolut pure Ikone, und davon ist auch mein neues Design inspiriert nicht nur in der Form, sondern auch in ihrem kompromisslosen Image. Ich beschloss daher, das Projekt von einem sehr subjektiven Standpunkt aus anzugehen. Ich habe mich selbst gefragt: Was müsste sich an der ursprünglichen ,Ceramica ändern, damit ich sie heute tragen wollte?

Facebook Twitter Pinterest

Mehr Bildergalerien

Bild: TIFFANY & COFrisch renoviert
Frühstück bei Tiffany
Bild: (c) Jork WeismannPrivatsachen
Schmuckneuheiten
Bild: (c) BeigestelltSchmucktrend
Big is beautiful
Bild: (c) WISCHMANN.DEMontblanc
Die teuersten Füller der Welt
Uhren
20 Jahre Swatch „Skin“!
von Alexander Linz / Bild: (C) BeigestelltUhren
Baselworld 2017
Bild: (c) BeigestelltUhren
Rolex-Neuheiten
Uhren
Baselworld 2017
Oyster Perpetual Pearlmaster 34 / Hochkarätig
Diamonds are a girl s best friend
Bild: (c) Konstantin Taufner MikolitschGewappnet
Siegel der Beredsamkeit
Bild: © Clemens Schneider / TierlichtEdles Geschöpf
Dog-Content
Bild: (c) beigestelltUhren
„Nautilus“ von Patek Philippe
Bild: (c) BeigestelltAtelier
Susanna Pejrimovsky-Hanousek und Werner Pejrimovsky
Wellendorff
Wie man richtig schenkt
Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode

>>>
Schwer lesbar? Neuen Code generieren

Verbleibende Zeichen