Artikel drucken Artikel versenden Artikel kommentieren

Bulgari-Event für Madonnas Charity

05.12.2016 | 15:36 |   (Die Presse - Schaufenster)

Bei der Miami Art & Basel Design Week wurde nicht nur die neue Kollektion des Schmuckunternehmens präsentiert, sondern auch ordentlich für Malawis Waisenkinder gespendet.

Bild: (c) Getty Images for Bulgari (Kevin Mazur) 

Zwei Fliegen mit einer Klappe wurden bei dem "Raising Malawi Charity Event" von Bulgari im Zuge der Miami Art & Basel geschlagen. Neben der Präsentation der neuen Kollektion von Architekturlegende Zaha Hadid fand eine Live-Auktion zu Gunsten der Charity-Organisation von Madonna statt.

(c) Getty Images for Bulgari (Kevin Mazur) Karolina Kurkova mit der Serpenti Kette von Bulgari(c) Getty Images for Bulgari (Kevin Mazur) Karolina Kurkova mit der Serpenti Kette von Bulgari

Seit 2006 kämpft die Sängerin mit ihrer Non Profit Organisation gegen die Armut der Waisenkinder in Malawi an. Bei der Auktion in Miami wurden dafür Kunstwerke von Damien Hirst, Cindy Sherman und vieles mehr versteigert. Die Einnahmen waren alles andere als klein, allein eine Bulgari Serpenti Kette brachte 180.000 Dollar ein. 

Neben Sängerin Madonna, die als Gastgeberin fungierte, sorgten Stars wie Ariana Grande und Chris Brown auf der Bühne für gute Stimmung. Im Publikum saßen Stars wie Sean Penn und Chris Rock.

(Red. )

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo
Artikel drucken Artikel versenden Artikel kommentieren Facebook Twitter Pinterest
Meistgelesen
    Als Gast kommentieren

    ...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

    *... Pflichtfelder

    Sicherheitscode

    >>>
    Schwer lesbar? Neuen Code generieren

    Verbleibende Zeichen

    Lesen Sie mehr

    • Imposant: Omega neue Produktionsstätte

      Bei Omega stehen die Uhren nicht still: Die zur Swatch Group gehörende Marke eröffnet eine neue Produktionsstätte in Biel – das modernste Werk der Branche.
    • Juwelier Wagner: „Luxus braucht Raum“

      Der Wiener Juwelier Wagner feiert sein 100-jähriges Bestehen. Wir sprachen mit Besitzer Hermann Gmeiner-Wagner über die Herausforderungen für den stationären Handel im Zeitalter des Internets.
    • „Rolex Daytona“: Teuerste Armbanduhr der Welt

      17,75 Millionen Dollar für eine Stahlarmbanduhr? Ja, für eine „Rolex Daytona“, die einst US-Schauspieler Paul Newman gehörte.