Artikel drucken Artikel versenden Artikel kommentieren

Teuerster Diamant der Welt: 71,2 Mio. Dollar für den "Pink Star"

05.04.2017 | 16:10 |   (Die Presse - Schaufenster)

Bei einer Auktion in Hongkong erhielt eine Hongkonger Juwelierkette den Zuschlag. Kann sie den Preis zahlen, ist der rosafarbene Diamant der teuerste der Welt. 2013 war ein Verkauf des "Pink Star" gescheitert.

Der teuerste Diamant der Welt: der "Pink Star" in Ringfassung auf der Hand eines Models. / Bild: (c) imago/ZUMA Press (imago stock&people) 

Der Rekord-Diamant "Pink Star" hat bei einer Auktion in Hongkong einen neuen Besitzer gefunden. Wie das Auktionshaus Sotheby's mitteilte, ersteigerte die Hongkonger Juwelierkette Chow Tai Fook den rosafarbenen Stein am Dienstag für 71,2 Millionen Dollar (etwa 67 Millionen Euro). Zahlt der Bieter den Betrag, wäre es der höchste Preis, der jemals für einen Diamanten erzielt wurde.

Der "Pink Star", das Prunkstück der diesjährigen Juwelenauktion von Sotheby's, war bereits vor drei Jahren sogar zum Preis von 83 Millionen Dollar versteigert worden. Da der Käufer später jedoch nicht zahlen konnte, nahm das Auktionshaus den Stein zurück.

"Oppenheimer Blue" verliert seinen Rang

Das 59,6 Karat schwere Edelstein war vor 18 Jahren in Südafrika entdeckt und dann über einen Zeitraum von zwei Jahren geschliffen und poliert worden.

Bisher hatte der blaue Diamant "Oppenheimer Blue" den Rekord für den teuersten geschliffenen Diamanten gehalten. Der Stein war im vergangenen Mai bei einer Auktion von Christie's in Genua für 57,5 Millionen Dollar versteigert worden. Der aktuelle Preis-pro-Karat-Auktionsrekord für Diamanten wurde mit dem "Blue Moon of Josephine" erzielt, den der Hongkong-Geschäftsmann Joseph Lau im Jahr 2015 für 48,5 Millionen Dollar ersteigert hatte.

(APA)

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo
Artikel drucken Artikel versenden Artikel kommentieren Facebook Twitter Pinterest
Meistgelesen
    Als Gast kommentieren

    ...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

    *... Pflichtfelder

    Sicherheitscode

    >>>
    Schwer lesbar? Neuen Code generieren

    Verbleibende Zeichen

    Lesen Sie mehr

    • Imposant: Omega neue Produktionsstätte

      Bei Omega stehen die Uhren nicht still: Die zur Swatch Group gehörende Marke eröffnet eine neue Produktionsstätte in Biel – das modernste Werk der Branche.
    • Juwelier Wagner: „Luxus braucht Raum“

      Der Wiener Juwelier Wagner feiert sein 100-jähriges Bestehen. Wir sprachen mit Besitzer Hermann Gmeiner-Wagner über die Herausforderungen für den stationären Handel im Zeitalter des Internets.
    • „Rolex Daytona“: Teuerste Armbanduhr der Welt

      17,75 Millionen Dollar für eine Stahlarmbanduhr? Ja, für eine „Rolex Daytona“, die einst US-Schauspieler Paul Newman gehörte.