Reinheitsgebot. 30,21 Karat wiegt der Absolute Pure Diamond, den Cartier ergattert hat. / Bild: (c) Beigestellt

Haute-Joaillerie: Am Anfang ist der Stein

Die aufregende Suche nach Steinunikaten ist der Ausgangspunkt jeder Haute-Joaillerie-Kollektion.
Handarbeit. Alles unter einem Dach: Von der emblematischen Kordel bis zu den Jahresringen wird alles im Zentrum der Goldstadt Pforzheim gefertigt.  / Bild: (c) Beigestellt

Wellendorff: Hüftgold und Kordelphysik

Mitten in Pforzheim werden Armmuskeln trainiert, werden Goldkilometer gemacht. Zu Besuch in der Schmuckmanufaktur Wellendorff.
Der gelbe Rekorddiamant / Bild: APA/EPA (MARTIAL TREZZINI)

Gelber Diamant für fast 12 Millionen Euro versteigert

Das ist die höchste Summe, die je für einen Stein dieser Farbe bezahlt wurde. Es brauchte aber zwei Anläufe.
Bild: (c) Beigestellt

Tierschmuck: Preziosen-Menagerie

Tiere und Schmuck – das ist eine uralte Liaison. Ohne Ablaufdatum, wie nun eine Ausstellung zeigt.
Bild: (c) vyhnalek.com

"Heimspiel" von Marios Schwab für Swarovski

Der Designer mit österreichischen Wurzeln löst mit seinen Installationen etwa die Entwürfe von Hutdesigner Philip Treacy und Künstlerin Hilda Hellström ab.
Bild: (c) Beigestellt

Atelier: Schmuckwerkstatt Seitner

In der Werkstatt werden die Schmuckstücke nicht nur entwickelt, sondern auch produziert und verkauft.
Bild: (c) Beigestellt

Modeschmuck: Falscher Alarm

Modeschmuck gilt unter Liebhaberinnen als wichtige Stilansage – ob echt oder unecht, kümmert sie wenig.

Marios Schwab gestaltet Schaufenster für Swarovski

Der Designer wird für Swarovski in Wien und Innsbruck Installationen gestalten.
Bild: (c) Beigestellt

Atelier: Swarovskis Opernball-Diadem

Seit dem ersten Ball 1956 stattet Swarovski die Debütantinnen für ihren Eröffnungstanz mit kristallbesetzten Diademen aus.
Abguss. Konstanze Prechtl arbeitet mit der Tradition von Trachtenknöpfen. / Bild: (c) Beigestellt

Konstanze Precht: Trachtenknöpfe in London

Schmuckdesignerin Konstanze Precht ist derzeit in London in einer Ausstellung vertreten.
Bild: (c) Beigestellt

Mari Ishikawa: Die Poesie der Technik

Für die Serie Landscape spielte Mari Ishikawa mit konstruktiven Elementen wie Metallprofilen.
2 3 4  | weiter »