Artikel drucken Artikel versenden Artikel kommentieren

Ikone: Panthère de Cartier

25.01.2017 | 13:32 |  von Alexander Linz (Die Presse - Schaufenster)

Die Panthère de Cartier feierte in Genf, beim Salon International de la Haute Horlogerie, ein fulminantes Comeback. 17 neue Modelle stehen zur Wahl.

Bild: (c) Beigesetllt 

Mit der Panthère de Cartier lässt der Pariser Juwelier eine Ikone der 1980er-Jahre wieder aufleben und ist somit Vorreiter für eine neue, kleine Größe am Damenhandgelenk. Die lieben Mitbewerber werden dem Trend jetzt, vermutlich so schnell sie können, folgen wollen. Motor der Panthère ist jeweils ein Quarzwerk. Die Preise beginnen bei 3850 Euro für das ganz kleine und bei 4450 Euro für das kleine Stahlmodell. Der Verkaufsstart ist im Juni.

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo
Artikel drucken Artikel versenden Artikel kommentieren Facebook Twitter Pinterest
Als Gast kommentieren

...oder einloggen um als registrierter Benutzer zu kommentieren (Vorteile dieser Variante)

*... Pflichtfelder

Sicherheitscode

>>>
Schwer lesbar? Neuen Code generieren

Verbleibende Zeichen

Lesen Sie mehr

  • IWC: Limitierte Zeitmesser

    Die IWC Schaffhausen setzt diesen Sommer ganz auf Tradition und präsentiert gleich drei interessante limitierte Zeitmesser.
  • Breguet: „Marine Équation Marchante Referenz 5887“

    Die Breguet „Marine Équation Marchante Referenz 5887 zeigt die Zeitgleichung, verfügt über ein ewiges Kalendarium und ein Tourbillon.
  • Zeitmesser: America’s Cup

    Auf den Bermudainseln ist der 35. America’s Cup voll im Gange. Neben Panerai sind auch Omega und Ulysse Nardin mit dabei.